Wieder voll erwischt?

Täglich bis zu 60 000 Gedanken schwirren uns im Kopf herum. Eindrücke und Bruchstücke von Erinnerungen die uns ablenken können. Besonders dann, wenn sich einer den ersten Platz ergattert hat: Den Ersten und Letzten Gedanken am Tag. Einen Flow verpasst, den man bis ans Ende seiner Tage haben möchte. In diesem Zustand sind Gefühle schwer kontrollierbar. Das Unbewusste nimmt den selben Platz ein, wie das Bewusste, nur nicht in der gleichen Heftigkeit.
Liebesbriefe & Einkaufszentrum von Manfred Spitzer

Give me Five

Gefühle sind allen wichtig

Männlein wie Weiblein. Da kränkt es, wenn Auto, Spiel oder Klamotten beim Liebling, eher Herzklopfen verursachen als unser Anblick. Manche erwischt es öfter und werden deshalb vielleicht abgebrühter. Mehrmals verlieben bedeutet auch mehrere Trennungen hinter sich zu haben. Da sorgt das Unbewusstsein schon dafür, dass man nicht zu schnell wieder auf Wolke Sieben ist. Das an das mittlerweile erkaltete Herzchen keiner mehr so leicht rankommt. Ehrgeizige Seelentrösterinnen meinen sie müssten nur eine Chance bekommen zu bweisen, dass sie besser sind als die Anderen: Noch klüger, schöner und meist auch jünger. Entweder fehlt ihnen Lebenserfahrung oder sie sind Erfahrungsresistent.

Ist des wirklich der Richtige?

Diese Mauer ist nicht zu durchbrechen

Bei „Verguckern“ übernimmt halt unser Unterbewusstsein die Führung. weil: „Eher geht ein Elefant durchs Nadelöhr“, bevor Amor den Pfeil in dieses Pumperl schiessen kann. Wenn zwei „Kaputte“ aufeinander treffen ist es besser auf Coolness zu setzen. So zu tun, als ob einem auch alles egal sei.
Unter „Erwarte nichts, dann bekommst du alles“ – kann etwas bringen. Es schützt vor übertrieben Erwartungen und nur darum, können positive Überraschungen möglich sein. Erzwingen kann man nix, schon gar nicht Gefühle. Wenn einer seine Empfindungen so stark umprogrammiert hat, sollte man sein Beuteschema besser anpassen. Den Rat der Oma befolgen und abwarten:
Jaja, zu dem der Warten kann, kommt alles mit der Zeit, da gehör ich nicht dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.