Meine nackte Wahrheit

Wer im Vorhinein meint zu wissen, was Provinzmadame sagen will sollte sich vergewissern, ob er Interesse am Fortbestand der Beziehung hat. Normal versucht sie die Nähe mit Aufmerksamkeiten und kleinen Gesten aufrecht zu erhalten. Das fängt beim Lieblingsessen an und endet für den Mann, bei „Reizwäsche“. Für ihren EX war das Standard und somit alles: Easy. Was er übersah, der Frust von Provinzmadame wuchs und die Zeit der innerlichen Trennung begann. Frauen sind was das betrifft, empathischer und bemerken daher vieles früher, als der Mann.

Dann ists aus mit: Tschacka-Tschacka“

Erst wenn´s so weit ist, werden die Herren der Schöpfung munter. Leider zu spät, die Frau hat sich längst entliebt und ihre Gefühle für ihn sind: NADA.
Und jetzt wollen Männer anfangen zuzuhören, dabei ist es bei vielen nur „aushorchen“.
Was sollte es noch für einen Sinn haben? Besser sie versuchen es bei ihren Freunden oder einem Therapeuten. Frauen älteren Semesters wissen sowieso das alles nur von kurzer Dauer wäre. Denn spätestens nach drei Wochen, fällt der Homo Sapiens wie das Amen im Gebet, in sein altes Muster zurück. Wo vorher noch „Ratio“ überwiegt, ist diese auch nur mehr eine Frage der Zeit.

Wozu wiederholt in das Spiel einsteigen?

Finanziell zwar sorgenfrei, aber man wäre weiterhin unglücklich. Einen Rosenkrieg riskieren, aber keine Nerven dazu? Die finanzielle Lage Desaster?
Provinzmadame war für den Schritt nach vorn und hat sich zur Veranschaulichung ein Maßband genommen.
Ein Ikea Metermaß, dass man bei Achtzig Zentimeter abschneidet. Die ungefähre, zu erwartende Lebenszeit, wenn man gesund bleibt. Dann das Band an der Zahl kürzen, wie alt man gerade ist. Damals war sie Fünfzig!
Erschrocken, weil ihr ab nun dreißig Zentimeter genügen müssten, um das Leben zu leben, dass sie sich vorstellte.
Ihre Entscheidung: Scheidung!
Heute freut sie sich aufs Nachhause kommen und nimmt ab und zu noch ein Maßband zur Hand. Lächelt und sagt sich:
Besser ist man hat, als man hätte.

Maßband

Posted

in

by

Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: