Der Lob a Schwachoni und ka Frisur

Nicht falsch verstehen, ich lobe mir die heutige Generation „What“. Dennoch ist da doch ab bissl was falsch verstanden worden, glaub i. Bei Trennungen gilt nach wie vor, wenn die Gretchenfrage kommt:“Wie machen wir das mit dem Sorgerecht?“ Das Er dann sagt:“Nimm du die Sorgen, ich das Recht“. Unter Gleichberechtigung und Gleichheit hab ich ganz naiv verstanden „Ich bin gleich viel Wert“ und das mein ich nicht nur zwischen Mann und Frau.

Frau mit Föhn

Die Frau als Melkkuh der Nation

Vor allem die „Ungebildete“. Sprüche wie: „Hättst wos gscheits glernt“ sind nur die Spitze des Eisbergs. Seid´s froh, mein ich, es können nicht alle im Bus in der ersten Reihe sitzen. Es geht um Leistung die erbracht wird und gerecht bezahlt, Beziehungsweise gleich geachtet werden sollte. Auch wenn schon mehr als die Hälfte der Frauen studiert, frage ich Euch, wer macht den Job im Supermarkt? Für Viele wird diese Arbeit noch als minderwertig angesehen, aber ich warne vor dem Tag, solltet ihr von Eurem tollen angesehenen und gut bezahlten Job nach Hause kommen und es ist nicht gewaschen, gekocht und geputzt. Und solltet ihr eine Familie gründen wollen, wer kümmert sich um die Kinder? In der Freizeit schauts nicht anders aus. Der Wirt findet kein Personal, nicht aus dem Grund, weil niemand arbeiten will, nein, sondern weil es so viel „Gebildete“ gibt. Und meine lieben Akademiker, wenn ihr Euch beschwert über die Selbstbedienung im Gastgarten, würdet ihr für 2000 Euro Brutto (1 600 auf die Hand), eine 80 Stunden Woche hinnehmen?

Stressmännchen

Wenn es so weiter geht

wird es bald auch keine Supermärkte mehr geben, weil die Kassiererin zu studieren angfangen hat, damits auch a bissl was gilt in der Leistungsgesellschaft und Masseurin wird. Lieferservice.at is comming. Und jetzt meine Lieben fängt der Beschiss erst richtig an, weil ihr weder sehen, riechen und schmecken könnt, was ihr geliefert bekommt, und die Katze im Sack kaufen müsst.
Früher dachte ich immer: „Die haben studiert, die sind ja gscheit“. Heute seh ich das anders, spezielles Wissen auf einem Gebiet, aber die Zusammenhänge in der Wirtschaft und im Leben gleich Null erkennen.
Vegana wos dama?

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s