Froh zu sein bedarf es wenig

Schwerblütler und Meckerer finden überall ein Haar in der Suppe, darum sind mir Freigeister lieber. Sie haben ein sonniges Gemüt und freuen sich über jede Anregung und jeden Denkanstoß. Sind offener im Geist und Herzen und so kann auch Fortschritt kommen. Den „Vogel“ frei lassen und nicht ständig an sich zweifeln. Dankbar sein und sich auch über Kleinigkeiten freuen können. Was machen nun „Freidenker“ anders?

Sie suchen nicht ewig einen Schuldigen

Sondern überlegen und suchen Lösungen. Vergleichen sich nicht und gehen selbstbewusst ihren Weg. Damals zweifelten einige an meinen Ausbildungen: „Aber Wanderführer und Enthusiasten gibt´s doch hier schon genug“.
Stimmt, Skeptiker, Bedenkenträger und Bremser auch.
Jeder nach seiner Fasson und ich, mach´s „auf meine Art“.
Mit Geschichten, weil Storytelling vielen etwas eher „begreifen“ und bei Problemen oder Sorgen, eher Lösungen finden lässt. So kommt Begeisterung auf und die bringt ein gutes Lebensgefühl.
„Menschen die etwas für unmöglich halten, sollten niemals die stören, die es gerade vollbringen“
George Bernard Shaw

Freidenker ändern nicht ständig ihren Plan

Vorbilder hab ich viele und wenn´s mal nicht so läuft, lege ich eine Pause ein. Wenn man will, kann man Erfolg an Followern messen, das ist nicht mein Ziel sondern die Botschaft vieler Motivationstrainer:
„Suche Gesellschaft der Nichtneider, sie sind die besten mentalen Unterstützer“ – Mache Dinge die dir Freude bereiten und glücklich machen.
Umgebe dich mit Menschen die hinter dir stehen, im Alltag und Krisenzeiten“.
„Nichts lockt Fröhlichkeit mehr an als Lebenslust“
Ernst Ferstl

„lustlos und planlos“ an der Haltestelle „Stagnation“?

Dann mach dich auf den Weg zu uns und erkenne die schier unerschöpflichen Möglichkeiten.
Bei „merkwürdig-merkbaren“ Wanderungen oder Workshops wird jeder „Aussichtslose“ profitieren: „motivieren – animieren – und aktivieren
Impulse, die deinen Alltag in Zukunft positiver gestalten, negatives Denken beenden und Veränderungen zulassen werden.
So können sich „Suderanten und Misanthropen“ aus deinem Alltag subtrahieren.
Lass dich nicht mehr aufhalten, sondern verbringe mit uns: „the perfect waste of time“

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: