„Heit is so a scheena Tog“

Komisch, dass sich ständig dieselben über Regen beklagen, die bei Sonnenschein auch meckern. Jammern ist selten hilfreich, schon gar nicht, beim Wetter. Regentage animieren Frau Gertrude zum „Tabula-Rasa“: Aufräumen! Weg mit allem, was sie das letzte Jahr nicht gebraucht oder getragen hat. Für angenehmen Background sorgt Lounge Musik, das erinnert sie an Sommer- Sonne- Strand- und Liebe. Außerdem fällt ihr auf, was sie beschäftigt.

30 Prozent Werbung in den Printmedien

Daher schneidet sie die Artikel aus, weswegen sie ein Magazin überhaupt erworben hat. Die Spickzettel bringt sie überall dort an, wo man sie am Morgen schon sehen kann. Beim Frühstück sind ihre Gedanken noch „sauber“ und „frei“. Negative Nachrichten vom Radio, Chefitäten, Kollegen oder sonstigen Miesmachern, erreichen das Ohr noch nicht. Sie schaut genauer hin und stellt fest: überall steht das gleiche geschrieben. Egal, positives kann man nicht genug lesen oder hören. Besonders Leute, die sich von negativen Nachrichten leichter runterziehen lassen.
Optimistische Artikel sind ein Lichtblick und der Rest aller Magazine wandert dann auf die Toilette oder zur Nachbarin. (Ja, sie liest sogar am Klo)

Dabei vergeht ihr die Zeit wie im Flug

Offene Wünsche und Träume fallen ihr dabei ein. Was wollte sie längst ändern oder beenden? Also, gleich anfangen mit dem, was Freude und Spaß macht. Dazulernen oder verbessern, mit Begeisterung nur das wählen, wobei sofort gute Gefühle aufkommen. Allein der Gedanke, lässt bei ihr das innere Feuer wieder auflodern. Hebt die Laune, beschert ihr Vorfreude und das bringt, eine positivere Ausstrahlung. Bringt eine Veränderung im Denken und Handeln, dies trägt dann automatisch zur Persönlichkeits (weiter) Entwicklung bei.
So sticht sie als „Strahlemann“ hervor, da, wo andere mit einem langen Gesicht rumlaufen.
„Sex-Appeal ist etwas, was man tief im Inneren spürt.
Ich kann ihn ebenso voll bekleidet, beim Apfelpflücken
oder wenn ich im Regen stehe rüberbringen – Audrey Hepburn

Auf geht

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: