Raundfichtn…

…bezeichnet der Bauer die am Rande etwas verkümmerten und zum Absägen gekennzeichneten Bäume. Sie wurden abgedrängt von der Masse. Sie wurden nicht mehr integriert. Sei es, weil der Bauer es verabsäumt hat, früh genug auszuschneiden, oder es war ihm der Baum nicht wert. Er kümmerte als Sätzling schon dahin. Wenn er Glück hat, wird er, bevor er als billiges Brennholz endet, ein geschmückter Weihnachtsbaum.
christmas-tree-1908900_960_720

 

Kann man das jetzt

Eins zu Eins auf den Menschen ummünzen? Ich denke schon. Schaun wir uns doch einmal genau um. Als Kinder haben sie nicht so viele Möglichkeiten, aber als Halbwüchsige oder Erwachsene schon. Sie behaupten sich durch Kleidung und Lebensweise.Das kann dann dazu führen das wir sie unsympathisch findet. Ein Klassiker. Es kann aber auch sein, das sie gewollt „nicht dazu gehören“ wollen. Am Rande der Gesellschaft sozusagen.
roses-1706452_960_720

Muss ja nicht immer negativ sein

Als „frisch Zuagroaster“ bist du bei den „Alteingesessenen“ ewig und drei Tag, ein Außenseiter. Sich in einer neuen Umgebung zu etablieren erfordert viel Nerven, und auch viel Selbstvertrauen. Männer tun sich da ein bisschen leichter als Frauen. Sie treten sofort einem Verein bei. Tritt als Frau mal einem Verein bei, noch dazu wenn man frisch zugezogen ist.

good-morning-1385750_960_720

Am eigenen Leibe

habe ich es im Ruderverein Seewalchen gespürt. Ein Mitglied versuchte jemanden zu finden, der mich beim Rudern begleitet, um zu verhindern, das sich Fehler einschleichen. Kurzer Telefonmitschnitt: „Hallo hast Du morgen Zeit“/So wie deine Frau ungefähr“/ok passt“. Er hatte nicht Zeit! Der Herr Doktor! I glaub i spinn. Hat der etwa gefragt, wie schaut sie aus, oder wie alt ist Sie? Geschweige das Verhalten des Oberhäuptlings, der gerade seine Arbeitskollegen in den Ruderclub eingeladen hat, und Alle fragte ob sie etwas zu trinken möchten, mich aber nach der dritten Schnupperstund nicht. Zumindest legten mir dafür gleich die Beitrittserklärung vor. Beitrag OK – Aktivität über fünfzig NO!

office-1575939_960_720

Und noch etwas,

wollen wir uns dann noch wundern, das Integration in der jetzigen Situation nicht funktioniert? Der Fisch fängt beim Kopf zu stinken an, und anfangen muss man in seiner eigenen Familie. Dann kommen die Nachbarn, und dann die sogenannte Gesellschaft.

Zusammengehörigkeit werden wir am Motivations Stammtisch erleben.
WEGaner leben eben miteinander nicht gegeneinander.

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s