Drei Dinge solltest Du wissen, um gut leben zu können

1. Was zuviel für Dich ist

Einfach too much! Wenn einem wieder mal Alles über den Kopf wächst. Dann zieh die Notbremse. Geht net, gibt´s net! Wir machen auf heile Welt 🙂 Ich weiß zwar, das ein Thermenbesuch, oder ein paar Tage frei, nicht unbedingt gleich Sorgenfrei bedeutet. Aber wir werden reden und wir werden verstehen. Gemeinsamkeiten austauschen, denn das Miteinander macht es aus. Menschliches Beisammensein, in einer Zeit, wo Unsicherheit und Zukunftsängste den Alltag beherrschen.
Mach mit, in einer Gruppe mit Mehrwert – motivieren-animieren-aktivieren. Und das kann allemal Mutti, Oma und Wauwau sein.
Glaskugel mit Spruch

2. Was zu wenig für Dich ist

Ich bin ein kleiner König, gebt mir nicht zu wenig (Angelika Schweizer) Damit meine ich nicht, die Unzufriedenheit in den Vordergrund zu stellen, sondern, wenn man sich schon mit dem Kleinsten zufrieden gibt. Geben und Nehmen, heißt es, und wir sollten wieder lernen, mehr zu nehmen: Mehr an Respekt, mehr an Aufmerksamkeit, mehr an Liebe und mehr an Zuversicht. Und so etwas fängt schon beim Grüßen an. Wer kann sich nicht erinnern:
Zweite Klasse, Türklopfen: Kommando – Aufstehen – Grüßen – Setzen. 😉
Darum: Viel Wenig, macht auch ein Viel.
mmm

3. Was richtig für Dich ist

Wenn es richtig ist, wirst Du es spüren. An Deiner Zufriedenheit, an Deiner Ausgeglichenheit und das Gefühl, das Du die Welt umarmen könntest.
Was, Du spürst es nicht? Dann läuft etwas schief, dann brauchst Du meine MOTIVATION ;-). Der ewig, und die ewig Suchende, das Streben nach Glück. Den perfekten Partner wir man wahrscheinlich nie finden. Der Mensch ist aber geschaffen für Zweisamkeit. Nur stecken manche ihre „Ziele“ zu hoch. Da wäre es dann an der Zeit sich zu „spiegeln“. Schau Dich im Spiegel an, nackt, vergiß aber nicht, die Brille aufzusetzen. Am besten die rosarote Brille, die macht alles so schön weich 😉
Buchempfehlung: Aus einem traurigen Arsch, kommt kein lustiger Furz
Mehr Spaß am Leben –  Wolfgang Suppan

 

 

 

3 comments

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s