Anti – Altersheim?

Zwanzig Prozent des täglichen Energieverbrauchs, benötigt das Oberstübchen allein zum Denken! Gedächtnisprobleme sind laut Vera Birkenbihl lösbar. Als Querdenkerin und Erfinderin von „Infotainments“ = gehirngerecht und unterhaltsam, ist vergessen, keine Katastrophe. Die Größe des Gehirns ist nicht verantwortlich, sondern wie und ob man es benutzt 😉 Ein geistig und körperlich bewegtes Leben, Bindungen zu Familie, Freunden und Bekannten, Reisen und Hobbys, das hält den Geist lebendig.

Energieverbrauch sogar beim Rechnen

Nur vom Nüsse essen bleibt das Hirn nicht fit und Kreuzworträtsel geben eher dem Kamin Stoff, als dem Hirn. Du glaubst es nicht?
Dann setz dich auf einen Stuhl und miss deinen Puls. Schreib es auf, lehn dich zurück und multipliziere oder addiere willkürliche Summen im Kopf. Nach zwei Minuten ist der Puls erhöht: Das Gehirn verbraucht Energie. Tja:
„Alle Sinne nehmen ab, nur der Starrsinn zu“

Was tun?

Ein täglicher Spaziergang trägt dazu bei, das Hirn zu unterstützen: Auslüften!
Unsere Sinne fordern und an der frischen Luft, kommen alle dran.
Der Geruchsinn, er nimmt das Laub am Waldrand, den Fischgeruch beim Wasser, See oder Teich wahr.
Der Sehsinn, er nimmt die Farbe des natürlichen Tageslichts auf.
Der Tastsinn, berühren was man sieht, Bäume, Steine, Gräser, wie Kinder
Der Gehörsinn, die Vögel, das plätschernde Wasser, rascheln, Autos usw.
Der Gleichgewichtssinn, die Unebenheiten eines Weges ausbalancieren, das ist nicht selbstverständlich.
Der Geschmacksinn, nach dem Spaziergang Kaffee mit Kuchen, lecker.
Der Bewegungssinn wird beitragen, nicht alles so ernst zu nehmen.

Untrügliche WARNZEICHEN für Alzheimer:

Wenn einem nicht mehr einfällt: Wo war ich gestern?
Wie das Handy funktioniert? Wie mein Name ist?
Wie ich wieder nach Hause komme? Wo meine Schuhe sind?
Alle Meinungen falsch finden, aber die eigenen okay.
Nur mehr Ruhe haben will und auf nix Lust hat.
Da fällt Frau Gertrude ein:
Oh Gott, alles Punkte, wenn am Vorabend Party war. Da wird sie emsig, sie will ja am Ende nicht von sich selber sagen:
Dumm geboren, nichts dazugelernt und davon die Hälfte vergessen“

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: