„Meer“- brauchst Du nicht

Wenn man am Attersee verweilt, dennoch, Selbstvertrauen, kann man auch hier nie genug haben. Manche unterstreichen ihren Lebensstil durch Kleidung und lassen sich von Trends beeinflussen. Dabei sollte man blind mit der Hand in den Schrank greifen können und einen Lieblingsteil erwischen. Provinzmadame liebt weiche, schmeichelnde Stoffe, die sich anfühlen wie eine zweite Haut. Das macht charismatisch, beschwingt und bewirkt einen lockeren aufrechten Gang. Krönender Abschluss, ihr Schreiten durch eine Wolke des Lieblingsduftes. Gerüche, beste Möglichkeit die Sinne zu entfalten. Da kann man ruhig auch seine Klamotten „beduften“. Das lässt Erinnerungen aufleben, gibt seelischen Halt und eine Tagesmetapher von Provinzmadame: „Ich bin schön, ich bin klug, ich gebe Rätsel auf“

Mehr Obst zum Frühstück

Klaro, Banane und Zwetschken sind ihre Booster. Banane mit Vitamin B gibt den nötigen Energieschub und Zwetschken regen die Verdauung an. Diese befördern freie Radikale schnell aus dem Körper. Essen worauf man Lust hat und sich von unnötigen Diäten nicht die Laune verderben lassen, denn nur:
„Essn und Tringa hoit Leib und Seele zsamm“.
Glückshormone frei lassen indem man sich erotisch und beliebt fühlt. Dabei kann das „Bandl“ Wunder wirken. Wer an sich und allem anderen zweifelt, Kopf hoch und lieber mal dabei sein, wenn´s es heißt: Einwandfrei = Beschwerdefrei

lieb dich selbst, sonst liebt dich keiner

In den Spiegel lächeln und nach vorne schauen, gestern ist nicht mehr zu ändern. Banal, wirkt aber trotzdem phänomenal:
„Bist du glücklich, informiere dein Gesicht“ 🙂
LACHEN ist gesund und Humor der beste Begleiter.
Achte schon beim Kauf der Klamotten darauf:
Kaufe nur das, was du anziehen möchtest, wenn du es für den Rest deines Lebens tragen müsstest“
Tziporah Salamon, Fashion-Consultant, Model, Schauspielern und Autorin 70ig.
Am Attersee gibt es unendlich viele Möglichkeiten und falls du aber doch nicht fündig geworden bist, kannst du ja hier stöbern:
Ich könnte so viel tun, wenn ich nur wüsste was ich will

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Ein Kommentar zu “„Meer“- brauchst Du nicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: