In den Augen der Andern

Die Vorstellung vom eigenen Leben und das was andere darin sehen, ist nicht immer das Gleiche. Aus Rücksicht am Partner, den Kindern, sogar dem Chef gegenüber, stellt man seine Wünsche und Träume, oft hinten an. Gesunder Egoismus, nennen es die einen, Mut nennen es die anderen. Liebe zu mir, nenne ich es. Nur Bewunderung, ist nicht mein Lebensziel. Das Wort alleine schon ist absurd (Das auch). Das es kein Geheimnis ist, und wir alle schon wissen, das wir nur das eine Leben haben, finde ich es richtig, SEIN Leben zu leben.Sterndalschaun

Was haben die Kinder davon?

Frage anders:“Was sollten die kleinen Menschlein denn erlernen?“ Richtig, Selbständigkeit. Auf eigenen Füßen zu stehen. Nicht bei jedem Gefühlschaos gleich den Boden unter den Füßen verlieren. Das ist Elternliebe und Aufgabe. Was hat der Partner davon? Er hat ein selbstbewusstes, zufriedenes und spannendes Gegenüber. Das ist nicht nur interessant und überraschend, sondern das Wichtigste. Ein Partner, mit dem es, immer wieder Neues zu quatschen gibt. Nicht ein Quatschodil, von dem jeden Tag das Gleiche kommt.Press the Button V (2)

Was hat der Chef davon?

Die Vorteile liegen auf der Hand. Unzufriedene und frustrierte Angestellte bringen nicht die erforderliche Leistung. Hingegen ein Mitarbeiter, der zufrieden und entspannt ist, kann klar denken und strukturiert seinen Job machen. Was hat man selber davon? Wie oft im Leben, hat man eine Sache in Angriff genommen, die von allen anderen zum Scheitern verurteilt war? Wie oft in seinem Leben, hat man Entscheidungen getroffen, die von anderen müde belächelt wurden? Wer von uns ist oder war der Glücklichere? Sicher nicht der, der bereut. Dinge im Leben zu entscheiden, ist unser Leben. Und wer will nicht selbstbestimmt sein Dasein genießen?PTBWE17_U_22872-2

Jeder, mit ein wenig Empathie, wird spüren, was für alle Beteiligten das Beste ist und richtig wählen. Step by Step und Achtsamkeit sich selbst gegenüber, das ist Leben.
Merke: Nicht wandern, von Einem zum Andern, sondern seine Ziele:
entdecken-aufdecken und nicht zudecken. Wander mal mit im Attertal 🙂
Wanderungen mit Mehrwert, für Herz, Hirn und mit Hausverstand 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s