Trinke Liebchen, trinke schnell…

..trinken macht die Augen hell. Ja, und in der Birne weich! Ein Gläschen in Ehren kann niemand verwehren, nur, beim zweiten und dritten, kanns gefährlich werden. Wenn man Außen vor lässt, dass man süchtig werden könnte, kann man sich eine „Eichung“ zulegen. Aber, warum trinkt man überhaupt?
Weil der Mensch Genießer ist und alles was ihm schmeckt, zu viel, leider ungesund für ihn ist. Zeitgenossen die andere unter den Tisch saufen können, trinken Wasser wahrscheinlich nur, um ihre Leber mal zu überraschen.

Zu viel Weinbekanntschaften?

Ein Bekannter von Provinzmadame hatte Spaß daran, wenn seine Gäste nach ihrem Besuch aus dem Haus stolperten. Es belustigte ihn wenn er sah, wie sie der Verlust ihrer Muttersprache überfiel. Ein anderer zelebrierte dies mit Schweigen, sein Ziel, das Gegenüber so schnell wie möglich statt Worten, mit Wein in die Waagrechte zu bekommen. Dabei hat Provinzmadame sich mal sagen lassen:
Ehrenmänner rühren eine betrunkene Frauen nicht an, sondern bringen sie „Gentlemanlike“ nach Hause. Wo leben sie und was essen die?

Darum sollte eine Frau wissen, wie viel sie trinken kann

Wissen, wann genug, genug für sie ist, um nicht unterm Tisch oder gar dem Mann zu liegen. Zumindest gelingt Provinzmadame schon, einen Guten vom Schlechten „Tropfen“ zu unterscheiden. Eine Frau die viel ausgeht, kann daher praktisch „geeicht“ sein und zwar so, dass sie den Herrn unter den Tisch saufen kann.
Das hat zur Folge, dass „Er“ außer Gefecht ist und aber sie ihren guten Ruf behält:
Verträgt eine Frau mehr als der Mann, in dessen Gesellschaft sie sich befindet, braucht sie entweder kein Verhütungsmittel oder ist auf dem besten Weg nach Kalksburg.

Das Credo von Provinzmadame:

Ich trinke nur in charmanter Begleitung oder Menschen die ich mag. Bei solchen die ich nicht mag, trinke ich vorher „;-)
So hat jeder seine Art mit dem Trinken umzugehen und ihre liebste Weinschreibung:
Große Bandbreite, im Abgang linear und präzise wie ein Pfeil.
Optisch und geschmacklich nicht zu toppen. Am Gaumen sehr vollmundig mit überwältigender Länge.

Na, dann Prost!


Posted

in

by

Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: