Am Arsch vorbei, geht auch ein Weg

Viele Wege führen nach Rom und einer auch am Arsch vorbei! Ein herrliches Buch von Alexandra Reinwarth, um zu erkennen was wirklich wichtig ist. Für mich existiert Frust schon lange nicht mehr. Aus dem „Schwitzkasten“ hab ich mich erfolgreich befreien können. Wie? Ganz einfach: Einen Schritt, in die andere Richtung gemacht. Es wird ja wohl niemand glauben, das sich alles von selber richtet?schwarz-weiss2

Das Wort FRUST  bedeutet „vergeblich“

Vergeblich auf etwas warten und dann enttäuscht sein, weil es nicht eintritt. Da hammas, warten geht gar net. Frust, die gleiche Empfindung bei Missmut und Verdrossenheit. In ärztlichen Befunden wird „frustran“ verwendet, um auszudrücken: „Wir haben es vergeblich versucht, aber ohne Effekt.“Warten in München

Ich muss raus hier!

Um mit dieser negativen Energie, nicht meine Aggression oder sogar Depression zu fördern. Die ersten Schritte, sind immer die Schwersten. Doch wenn sich bei jedem weitern, neuen Schritt, eine Welle der Leichtigkeit einstellt, ist alles nur mehr ein „Spaziergang“ 🙂 Da spielt es keine Rolle, ob die Veränderung beruflich oder privater Natur ist. Wichtig, die Situation, die diese Unzufriedenheit verursachte, zu beenden und sich sagen: „Jeder sollte an etwas Gutes glauben und ich glaube: „jetzt reicht´s mir!“Essen im Haus am Hang

Nah am Abgrund und ohne Stütze

Dann bist Du einen Schritt weiter. Du wirst sehen, wie einfach es manchmal zu schaffen ist, wenn man nur weiß, wohin. Das Ziel oder Vorhaben ist die zukünftige Richtung, die Du im  Leben gehen wirst. Alle Veränderungen beginnen im Kopf, wenn „hier“ klar Schiff ist, kann s losgehen.
Workshop-Wanderung: „Am Arsch vorbei, geht auch ein Weg“
Keine Ausreden werden gelten. Der richtige „Tritt“ in den Hintern und merken: „Niemand steht im Weg“ und Selbstsabotage wird im Keim erstickt.
Mein Buchtipp: UNF*CK yourself! Raus aus dem Kopf und rein ins Leben! Gary Bishop
ingrid.staufer@begeistern.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.