Veränderungen sind am Anfang hart

In der Mitte chaotisch und am Ende wunderbar- Robin Sharma. Bist du unzufrieden und alles regt dich alles auf? Bekommst du zu wenig Wertschätzung, obwohl du mehr machst, als alle andern? Dann wird´s Zeit, reich an Erfahrung sollte man keine Angst vor einem „NEIN“ haben. Als Wackeldackel, kommt man auf diesem Planeten nicht weiter. Wenn dir jemand zusätzliche Arbeit aufhalsen will, frag dich: „Warum sollte ich?“ Damit niemand böse auf mich ist? NEIN, nicht mehr! Kannst du, machst du, tust du, ja, aber aus Liebe und nicht als Zwang.

Der Glaube, kann Berge versetzen

Buddhisten glauben das Veränderung nur stattfinden kann, wenn man in sich geht: Wenn man weiß, was man will und wohin.
Nicht das was andere erwarten, auch erfüllen sollte. So vergehen die Jahre und im Rückblick, ist die Enttäuschung oft groß. Darum habe ich mein Leben so manches mal, total auf den Kopf gestellt. Wollte unbedingt Veränderung, wünschte, dass alles anders wird: Vor allem BESSER. Wenn ich heute entscheiden soll, werfe ich sämtliche Möglichkeiten auf einen Haufen und entscheide, wie immer, nach Gefühl.
„Es ist besser, unvollkommene Entscheidungen durchzuführen, als beständig nach vollkommenen Entscheidungen zu suchen, die es niemals geben wird“ Charles De Gaulle

Schon wieder alles umkrempeln?

Warum nicht? Im Alter nur realistisch bleiben und den Aufwand am Anfang gering halten. Ein Neubeginn in diesem Lebensabschnitt, ist mit „Babyschritten“ ratsam, nicht zu viel vornehmen. Der Weg ist das Ziel und sollte es leichter sein, kommt man automatisch schneller weiter.
Bei Stagnation, ist um Hilfe bitten keine Schande. Das kann auch nur in Buchform stattfinden. In schwierigen Zeiten half mir, meist die Metapher von Scarlett O`Hara:
„Morgen, morgen ist auch noch ein Tag“ – aber nur für Morgen.
Ich bin weitergekommen, weil ich aufgestanden bin. Vertrauen hatte und mutig war, obwohl ich Angst hatte.
*Neuanfänge – ein Buch das „was kann“ 🙂

Neuanfänge - Veränderung wagen und gewinnen (Fachratgeber Klett-Cotta) :  Tobler, Sibylle: Amazon.de: Bücher

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

2 Kommentare zu „Veränderungen sind am Anfang hart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: