Veränderung gefällig?

Wieso immer ich? Viele unter uns, beten diesen kleinen Satz hundertmal im Jahr herunter. Wenn uns die Familie braucht. Wenn der Chef wieder Mehrarbeit erwartet. Wenn der Partner wieder alles für Selbstverständlich hält. Fühlst Du dich gerade überarbeitet und nicht Wertgeschätzt? Dann brauchst Du unbedingt Tapetenwechsel!
Gebirge bei Sonnenuntergang

Man kann schon

ab und an, in Situationen geraten, wo wir nix für können. Wenn man immer meint, dass man derjenige ist, der für alles mehr machen muss als andere, sollte jetzt mal kurz aufpassen. Kann es sein das Du Harmoniesüchtig bist? Der harmoniebedürftige Idealist? Nur ja jeden Streit vermeiden? Ja nicht anecken? Damit keiner böse auf dich ist. Also Leistung für Anerkennung, und Schweigen zur Wertschätzung.

Netzwerken Bild

Unsere Streitkultur

ist leider so schwach, das wir persönliche Verletzungen, als Verteidigung gebrauchen. Du hast, Du bist, Sie sind……… Als Wackeldackel kommt man aber heutzutage nicht mehr weit, ausser in den eigenen Abgrund. Was soll man denn tun? Erst mal wissen, was man überhaupt will. Und wo man überhaupt hin will.

  • Der Schlüssel ist Motivation, ein „motivierender Horizont“.
    Statt Tipps oder Druck: Gemeinsam erkunden, wozu es sich für einen lohnt, Veränderung *anzugehen. Wann es Sinn macht, sich in Bewegung zu setzen. Also etwa: „Schaun wir mal, wie es sein wird, wenn Du das geschafft hast, was Du dabei gewinnen kannst und worüber Du Dich dann freuen wirst.“
  • Offene Fragen, Ideen für ein gutes Vorgehen sammeln. „Was sind konkrete und machbare (erste), messbare Schritte, die Du machen kannst? Was wäre jetzt hilfreich? Was kannst Du tun, um in dieser Richtung vorwärts zu kommen? Wer könnte Dich dabei unterstützen.Gibt es einen Verein?
  • Zumuten, Regie zu übernehmen und eigenständig zu entscheiden. Ich ermutige euch, Entscheidungen so zu treffen, dass ihr selbst dahinter steht und sich daraus konkrete und realistische Schritte erschließen. Begleiten kann ich allenfalls Schritte, neue Ideen sammeln, wenn es klemmt, und gemeinsam feiern wenn es klappt.
    Das alles und noch viel mehr, worüber wir quasseln, reden, denken und vorhaben, gibt s beim Motivations-Stammtisch 🙂
    Die Kunst über den eigenen Schatten zu springen

*Neuanfänge

51ci1dhfrtl-_sx319_bo1204203200_
Gib eine Beschriftung ein


Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s