Heilig, heilig, heilig!

Ausruf der Schwiegermutter meiner Schwester, wenn Gefahr im Verzug war. Ob´s geholfen hat, weiß nur der Herrgott. Wieder mal ein Sonntagsbesuch auf dem Sachl, das ist ein kleiner Bauernhof, geeignet nur zur Selbstversorgung. Mein Schwager, nach alter Dorfregel wie immer, vom Frühschoppen auch zur Stallarbeit noch nicht daheim. Da hallt es durch den Hof: „Heilig, heilig, heilig-na – Liesi kumm!“

a Kuah is ledig, a Kuah is ledig!!!

Meine Schwester springt auf, ich hinterher und denk: „wird hoit „stiern, de Kuah“, ist so viel wie „gampig“ oder „geil“. Falsch! Losgrissen hat sich das Rindviech! Des is gfährlich, weil des bringt Unruhe in den Stall und dann werns alle deppert. Beherzt und entschlossen ging ich mit in den Stall. Schau wo die Kuh steht, stell mich vor die Tränke, greif drüber zum Hals der Kuh und pack die Kette. Die Kuh steht da wie ein Bock. Ich zieh und mit aller Kraft, da schreit die Schwiemu wieder: „Heilig, heilig, heilig, de hearlt de, de hearlt de!“

Mit ihrem Geschrei, hats mich unsicher gmacht

„hearln“ heißt: Die Kuh spießt´s di glei auf. Da hab ich loslassen. Gottseidank, kam jetzt mein Schwager retour. Mit viel Mutwasser intus, torkelt der zwei Meter Lackl in den Stall, gleich auf die Kuh zu und schreit: „Krucka, bleds Rindviech, eini do!“ Damit das Kommando noch mehr Nachdruck hat, gab s einen Klaps mit der flachen Hand auf die Flanke. Und?
Die Kuh stampfte gemütlich auf ihren Platz zurück. Die Moral von der Geschichte: Lass Dich nicht verunsichern wenn jemand nicht so viel Mut hat wie Du.
Trotzdem die Lebenserfahrung der älteren Generation mit einbeziehen 😉 Dann kann „heilig, heilig, heilig“ doch helfen. Somit kann Sprenge Deine Grenzen auch funktionieren.
PS: Und sagt die Bäuerin, „das scho wieder so viele wilde Ross auf da Woad san“, meint sie Unkraut und keine Ackergäule 😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.