Silvester am Attersee?

Wenn ich es mir aussuchen könnt, wär mir ein Nachmittag am Berg, und der Abend gemütlich, in einem kleinen feinen Restaurant am liebsten. Ausschauen wirds wahrscheinlich so, das ich heut, am Silvester „des kleinen Mannes“, besser gesagt der kleinen Frau teilnehmen werde. Unter jenen, die für morgen schon Freunde eingeladen haben, oder den morgigen Tag, mit einer Fischsemmel und an Seidl, auf der Couch verbringen werden. Ach ja, das hamma doch schon mal gehabt.

herring-435857_960_720

Als alternder Single

ist das nämlich a bisserl schwierig. Paare laden keine Singles ein. Partnergefahr!
Mittlerweile ist es mir schon wurscht. Hab eh schon so viele Silvester erlebt. Lustige und weniger lustige. Und Lückenbüßer will man ja auch nicht sein. Oder die blödeste Floskel: „Kannst ja kommen wennst magst“. Danke, nein! Solche Verlegenheits Einladungen können mir gestohlen bleiben! Wenn ich will, kann ich mir schnell einen tollen Abend bestellen. Beim Universum, oder wo man halt überall seinen Draht hin hat.
In einem kleinen feinen Restaurant am Attersee, vielleicht im Bräu, beim Aichinger in Nussdorf , da wär grad noch ein Tisch für sechs bis acht Personen kurzfristig verfügbar. Oder in der Röhre? Im illustren Kreise interessanter und amüsanter Leute. Im Weingartl vielleicht? Pscht!
exclusive-banquet-1812772_960_720

Doch wie so oft

unverhofft kommt oft, und noch ist ja nicht aller Tage Abend. Und wenn man sich selber Gesellschaft leisten kann, ist das ja auch nicht das Schlechteste. Da bereit ich mir einen Matjes Salat vor, mit einer guten Flasche Prosecco. Zieh mir Cary Grant und Ingrid Bergmann „Indiskret“ rein. Werde um Mitternacht die restlichen Sternspritzer verprassen, und den anderen beim Küssen zuschaun. Am nächsten Tag, beginnt sowieso alles wieder von vorn, gel? Wie gesagt, ein zwei Optionen sind noch verfügbar. Ich werd sicher in ein paar Jahren drüber lachen können. Lassts Euch bis dahin gutgehen.

fireworks-1422589_960_720

Ich trinke

auf gute Freunde, verlorene Liebe, auf alte Götter und auf neue Ziele, auf den ganz normalen Wahnsinn, auf das was einmal war. Darauf, dass alles endet, und auf ein neues Jahr.

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s