Stretch lass nach

Diese Schuchi haben bei mir ihren festen Platz gefunden: Im Schrank. Sollte ich mich um die Dehnung meiner Muskeln kümmern, gibts trotzdem einen Wechsel zwischen: Hoch und Flach. Für Wade, Hüfte, Schulter und Po, kurze, einfache, jederzeit auszuführende Übungen. Damit das Kleidchen und die Jeans, auch weiterhin gut sitzen. Denn alle Muskeln neigen zum „Verkürzen“ und verursachen spätestens ab Fünfzig das: „Ausdemautosteigendeächtzs“.

Der Stöckelschuhmuskel

Sprich Wadenmuskel, führt von der Kniekehle bis zur Achillessehne. Dafür die Einfachste und Beste Übung: Absatzhöhe wechseln: Einen Tag Heels, den nächsten Slipper.
Auch Übungen zwischendurch: Schrittstellung: Das Körpergewicht befindet sich auf beiden Beinen. Das hintere Knie nach vorne und nach unten schieben, mit dem Oberkörper nachdrücken. Ferse bleibt am Boden. „Schieben“ bis ein ziehen in der Wade entsteht. Kein Hohlkreuz machen! Diese Übung im Wechsel, jeweils 3 x 20 Sekunden.

Hüftbeuger Dehnung

Der Hüftschwung

Lässt zu wünschen übrig? Da kann die Ursache ein verkürzter Hüftbeuger und Strecker sein. Dazu gibt es diese wirksame Dehnübung: V-Dehnung seitlich. Die Muskulatur um das Hüftgelenk sollte beweglich genug sein, damit sich das Gelenk im vollen Ausmaß bewegen kann. Auf der anderen Seite aber so stark, um das Gelenk und Becken in verschiedenen Positionen zu stabilisieren.

Schulterdehnung

Schulter und Brustmuskel dehnen

Um Verspannungen zu vermeiden: Schultern weg von den Ohren! Eine gut gedehnte Muskulatur lässt einen Bewegungen leichter ausführen. Anspannungen im Nacken können damit vermieden und gelöst werden. Arme am Rücken „verschränken“ bis eine Dehnung in Oberarm und Brust zu spüren ist. Diese Stellung 30 Sekunden halten und sie im Wechsel 10 x ausführen.
Alle Übungen eignen sich für zwischendurch und können fast überall ausgeführt werden. Wer wenig Zeit hat, kann sie daher locker in den Tagesablauf integrieren. Ich nehm
Treppensteigen zum Training, ob runter vom oder rauf in den Vierten Stock, das ist mein Bein und Ausdauertraining. Für Schulter und Nacken, niemals einen BH mit Vorderverschluss.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.