Glückstag ist im HEUT

„Alles wird gut“ dachte ich früher oft, aber es wurde nix gut und so hab ich angefangen das „Gute“ zu suchen. Vor Jahren pflanzte ich Krokusse und siehe da, sie kommen immer noch. Bald im Februar halte ich Ausschau nach ihnen und freu mich, als wärs ein Wunder. Dann hab ich weiter nach Aufgaben gesucht, die Freude und später Bestätigung bringen können, vor allem, einen kurzen Moment an Glück. Kinder können es noch unbewusst, aber sie werden größer und manche vergessen, das wie. Sich an Kleinigkeiten erfreuen ist einfach, denn: „Viel wenig, auch ein VIEL macht“ und von „Kleinigkeiten“ die Freude machen, kann dir Oliver2punkt0 mit seinem Franzosen einiges erzählen.

Glück braucht Zeit und das Herz Aufmerksamkeit

Unser Herz, der „Selbstläufer“ unter den Organen, dennoch hört es irgendwann auf zu schlagen. Zusammenleben sollte bedeuten, nebenbei auch glücklich zu sein. Das, ist manchmal harte „Arbeit“. Viele betrachten ihre Partnerschaft als „Symbiose“ und vergessen, oft bei Nichtigkeiten, mehr Gelassenheit an den Tag zu legen. Das kann Wunder wirken, Vergleiche mit Familie, Freunden und Hobbys vermeiden, auch. Sich lieber um das kümmern, was Freude macht, „Nebensächlichkeiten“ etwa, wie Blumenknollen setzen 🙂

Oder, kauf Dir einen bunten Regenschirm

Bei Schlechtwetter die Lieblingsklamotten anziehen. In den Spiegel schauen und lächeln, auch wenn es noch so abgedroschen klingt. Ein Baby ist glücklich wenn es gehalten wird, also schau auch du, dass auch du „in den“ Arm und nicht „auf ihn“ genommen wirst. Füttere deine Endorphine mit positiven Gedanken und versuche nicht zu jammern. Denk dran, du bist nicht allein. Beschäftigung mit dem, was Freude macht hält fit, gesund und auch glücklich.
Hirschhausen empfiehlt sich diese fünf Sätze täglich zu fragen:
„Wann hab ich zuletzt gegessen?“ – (hm, zwischendurch oder immer)
„Wann war ich zuletzt an der frischen Luft“ – (Vor fünf Minuten, am Balkon)
„Wann hab ich mich zuletzt genügend bewegt“ (hm, gestern hat mich die App gefragt: „Letzter Inhalatorgebrauch?“- (omg)
„Wann hab ich zuletzt geschlafen, mit wem und warum?“
(Für viele die „Sisyphus-Frage schlechthin“)

Tanzen im Regen
na dann 🙂


Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Ein Kommentar zu “Glückstag ist im HEUT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: