Lasst uns den Attersee Attern

Der „Attersee-Frühling“ hat was. Die Zeit, wo man Samstag-Sonntag den Lake noch ungeniert umrunden kann ohne „Kolonnenkommandant“ zu spielen. Jeder will jetzt raus aus den vier Wänden und hin zum See. Da sind im frühen Lenz die Parkplätze schon Mangelware, spätestens ab Juli ein Lotteriespiel. Bevor ich die Seerundfahrt wage, ist aufwärmen angesagt. Wochenlang die Anfahrt zur Hongar-Alm. Das sind circa 10 Kilometer hin und retour, immerhin muss sich mein Hintern auch wieder dran gewöhnen. Zum „Warm werden“ bestens geeignet und dann rauf auf den Hongar. Für mich geniales Bergtraining, weil asphaltiert. Zur Belohnung Einkehr beim „Schwarzn“ 🙂

Eine wunderschöner Maitag

i hob a Mountainbike, i hob a Mountainbike

Oberstes Gesetz: Wer Hirn hat, sollte es schützen, nur Dilettanten fahren ohne Helm. Den Attersee sollte man nicht unterschätzen, erst wenns die Kondiotion zulässt, kanns Radl gut rundumlaufen. Der Gahberg ist kein Liebling von mir, er „liegt“ zwar auch fast vor der Haustür, aber für mich, von Anfang an zu steil. Ab Mai gehts endlich auf d´“Eisenauer Alm“ – Heli, Herr der Buchberghütte: duck di 😉 Immer a schware Partie, doch will man rauf, muss man „beissen“.

Am R 2 Radweg ein Glücksschwein gefunden

Zur Lore am Schwarzensee

Da kommen wir hin, wenn die „Fünf-Seen-Tour“ geplant ist. Den legendären Schmarrn und dann hurtig, bergab nach Strobl am Wolfgangsee. Wenn i nur dran denk, mecht i glei runter in Keller, des Bike abbusseln und rauf auf den Sattel. Dabei fällt mir ein: „Wie schau i denn heuer wieder in da Radlerhosn aus?“ 😦
Eine 3/4 Hosen zahlt sich der Figur zuliebe aus. Das Shirt weit und flatterhaft, eventuell in Pink oder Gelb wie mein Bike. Bei Rosa hams immer glacht wenn ich daherradelte. Dabei war das mal die Dress vom „Bergfloh“ dem Pantani – leider verdopt, daher auch schon tot.

Schwarzensee Lore

Ab jetzt mit Komoot und Motor

Eine App mit der man geniale Routen planen kann, die keinen überfordern. Natürlich gehts auch umgekehrt. Ich kenn den Ausdruck von früher, wenns gheissen hat: „Heut Wandern wir komott“ sprich: gemütlich. Noch bewege ich mich ohne Motor weiter, aber mein linkes Auge schielt auf die Überholenden und dies lässt mein Herz noch schneller schlagen. bald, bald bald…
Wenn ich mirs leisten könnt 😦

Cannondale Topstone Neo Carbon LE Lefty 12-fach copper
E – Bike Cannondalehttps://www.cannondale.com/de-de/bikes/electric#sort=%40msrp%20descending


2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.