Wer ist Provinz-Madame?

1959 im äußeren Salzkammergut geboren, hält sie schriftlich fest, was ihr in lustigen und leidigen Lebenslagen widerfahren ist. Sie ist keine Schriftstellerin oder Textkünstlerin, eher, „Alltags-Aphoristikerin“, die Aphorismen in wohlgesetzten Worten ersinnt und bodenständig im Alltag verwurzelt ist. Hat das Sackerl für´s Gackerl immer dabei, denn, die „Rue de la Gack“, steht oft an der Tagesordnung. Tja, böser Mund was sprichst du, wenn die Zunge schneller ist als Hirn. Große und kleine Fettnäpfchen, nicht immer lustig, sondern, auch mal nachdenklich und traurig. Dennoch immer optimistisch: „Nur net drüber reden“ ist bei ihr nicht, ihr geht der Mund über, womit das Herz voll ist. Motto: I love to entertain you

Humor, ist das Salz in der Suppe

„und der, erleichtert die Möglichkeit sie auszulöffeln“. Etikette ist ja nicht überall gleich. Ein „heraushängendes“ Preisschild, ist bei uns peinlich, in China, Zeichen der Wertschätzung: „Ihr seid mir das Wert“. Andere Länder, andere Sitten. In Japan lässt man sogar nur seinen Namen auf die Visitenkarte drucken. In Österreich undenkbar, so ohne Titel und Beruf, stell dir vor, nur: „Provinz-Madame“?
Alkohol zum Mittagessen, auch so eine Gschicht. In Amerika verpönt, außer man wär Charly Sheen oder vor Jahren noch, Harald Juhnke.
Provinz-Madame, kippt gern ein Glas Prosecco als Aperitivo und zum Dessert einen Cointreau.

„Friede sei mit Dir“

Was im Orient der Gruß, ist für Provinz-Madame, die gedankliche Entschuldigung, nachdem sie über eine Person abgelästert hat. Der Glaube ans Universum regt sie zu unglaublichen Bestellungen an, die meist prompt eintreffen. Da kann sich das Talent auch schon mal rächen. Bei Witzen hat sie einen ausgefallenen Geschmack, wie der hier:
Eine Frau geht zum Bäcker und sagt: „I hätt gern sechs Semmerl“ –
sagt der Bäcker: „Nehmens doch Sieben, hams eins mehr“

Für sie ist viel Wenig, auch ein Viel 😉

Übers Wetter oder Essen wird nicht gemeckert, im Gegenteil: Es gibt keinen Nachteil ohne Vorteil. Abstrakt denken, Sarkasmus mit viel Humor, ist für sie, die höchste Form der Intelligenz.
Gutgelaunt in den Tag starten, sich eine Brise „Provinz-Madame“ gönnen und Monotonie gehört der Vergangenheit an.
„Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten“
Vittorio de Sica

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Ein Kommentar zu “Wer ist Provinz-Madame?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: