Ein Stern!!!!!!!!!!!!!!!!

„Der deinen Namen trägt“ war vor zehn Jahren insgesamt 13 Wochen auf Platz eins in Österreich. Logisch, mit Herz-Schmerz und einen Bass der den Herzschlagrhythmus hat, kanns nur a Nummer eins werden. Jede Hütte, jede Party wurde mit dem Hit beschallt. Zehn Jahre, mir kommts schon viel länger vor. Es juckt mich auch nicht mehr wenn ich solche Schlager hör. Das einzige was passiert, mir fallen Dinge ein, die ich lieber schon wieder vergessen hätt.

Biergarten

Unterm Kastanienbam

ist jetzt das Platzerl wo ich mich wohlfühl. Es hat schon was, wenn man nicht mehr das Bedürfnis hat, irgendwo unbedingt dabei sein zu müssen. Ich überlege grad ob ich das irgendwann hatte? Sicher, in der Jugendzeit ist man gerne unterwegs. Man will Leute kennenlernen, man will Spaß haben, man will halt Remmidemmi. Jetzt genieße ich die Ruhe und die Musik ist mir schon mal zu laut. Auch das Wetter, wenns noch so heiß ist, i jammer net. Gegen Abend schau ich gerne im Gastgarten vorbei und hör im Geiste die Spider Murphy „uhhh-so schee“.

Brautpaar

Heiraten tuat mi eh kana mehr

Net das dies jemand falsch versteht, will ich auch gar nicht. Aber es ist einfach sehr entspannend, wenn man nicht mehr das Gefühl hat Erwartungen erfüllen zu müssen. Grad gestern sitzen wir in einer Runde und ein früherer Bekannter entrüstet sich über meine Ausdrucksweise und Ansichten. Mir doch wurscht! Ich weiß eh was er daheim angekommen erzählt: „Na das is aber ah Bisgurn worn!“ Er versteht nicht, wenn Frauen ihren Männern es nur gut meinen. Gut meinen in dem Sinn: Fahr nicht zu schnell mit dem Auto! Pass beim Biken auf! Komm nicht so spät heim! Setz den Helm auf! Nimm den Stützstrumpf!

Fahrrad

Weil wer bitte!!!

ist dann Zuhause die Krankenschwester? Wer hat dann den Jammernden, nicht auszuhaltenden Quengler daheim?! Wer muss sich den Frust über die erzwungene Ruhestellung anhören? Richtig meine lieben Damen!

Und daher soll es uns auch wurscht sein, ob irgendeiner umhererzählt welche Zicke der Arme in den vier Wänden hat, sondern die Tür aufmachen und gehen: Frustbolzen bleibt- Kranke- Schwester reinkommen lassen!

 

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s