Meine Top 9 im September

Der Herbst bringt Ruhe in die Natur und weil wir mittendrin leben, sollten wir uns auch Entspannung gönnen. Nach Hildegard von Bingen ist der neunte Monat Reifezeit. Jetzt einen kurzen Rückblick starten, um Weichen für das kommende Jahr zu stellen. Der September soll Gelegenheit bieten, das Leben mehr zu schätzen. Also tu ich das mal und lass Dinge die keine Veränderung zulassen, in Zukunft weg.

Auch im September noch schön
  1. „Mache die Augen zu“ und entschleunige. Da ich nicht immer ein entspannter Vogel bin, versuche ich so Druck fernzuhalten.
  2. Duftkerzen“ für den Abend bereitstellen. Wenn die Nächte länger werden, umgeben sie mich mit einer warmen Atmosphäre.
  3. „Unwichtiges“ zulassen, das bringt Muse, manchmal neue Erkenntnisse oder sogar ein paar gute Ideen 🙂
  4. Deko“ neuen Platz geben, etwas das gerade im „Vordergrund“ stehen sollte. Das kann ab und an, schon wieder mal der Frosch sein 😉
  5. Die „Couch“ mit neuen Kissen bestücken – kuschelwuschel
  6. „Musikwahl“ – Lounge- Feeling wird ruhiger mit Cafe del Mar oder Sunset Chill.
  7. Ein „freundlicheres Gesicht“ machen und Gespräche die bewirken, dass man sich besser fühlen kann.
  8. Drei gute Gedanken für einen Schlechten – wirklich einfacher als man denkt.
    Es beschäftigt eine Zeitlang, man überlegt, gibt die Guten ins Kröpfchen, die schlechten ins Töpfchen oder war das umgekehrt?
Die Herbstsonne doch noch ein wenig geniessen

Anfang der letzten Monate im Jahr

Es entspannt mich, nicht mehr bei jedem Sonnenstrahl das Gefühl zu haben „unbedingt“ etwas zu tun. Den Tag langsamer angehen und auch so beenden. Am frühen Abend die Lieblingsecke aufsuchen, durchatmen und Zeit für sich haben. Schnulzen gucken, Kakao oder ein Glas Rotwein trinken und selbstverständlich Taschentücher bereit halten, falls der Dilo sich wieder mal für eine andere entscheidet.
Kürbis als Herbstdeko leg ich nicht mehr auf.
Die faulen mir immer weg, brrrr.

Blick auf Burgau

„Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren“
Vincent van Gogh

1 Kommentar

  1. Finde ich gut !
    Schau mal vorbei wenn du magst ! Wie hast du das gemacht das du links unter die Worte verlinkt hast ? Liebe Grüße Jessica

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.