My Heart is are Ghost Town

Manchmal, wenn ich in Erinnerungen schwelge, dann seh ich die Baracken. Liebeskummer hat man nicht nur mit siebzehn. Eine Freundin meinte mal:“Man hat 3 große Lieben im Leben.“ Das musste ich natürlich gleich meinen Freund „Herrn Google“ fragen. Der spuckt da ganz schön was aus. Heutzutage hat man auf alles eine Antwort. Früher hat das geheissen: „Andere Mütter haben auch schöne Söhne“. In meinem Alter sind die Mütter schon tot. Trotzdem, schau ma mal.
Frau liegt im Gras

Die erste Liebe

Die, bei der man die rosarote Brille aufhat. Wenn ich heute meine „First Love“ sehe, denke ich mir immer: „Du warst einfach zu früh dran, wer will mit fünfzehn schon Familie?“ Und überhaupt ist alles noch zu früh. Wenn einer sich der Volljährigkeit nähert und das Fräulein eigentlich noch ein Kind ist, kann das nix. Das garaus war eigentlich die schreckliche Entdeckung an einem Badenachmittag. In der Sonne liegend, seh ich auf einmal „Silikon“ auf seinem Bauch, obwohl da gar kein Loch war zum Abdichten :0)
Junge zeigt Zunge

Die zweite Liebe

Ist die „lehrreichste“ und die habe ich auch geheiratet. Nach über fünfundzwanzig Jahren habe ich gewusst, wie ich nicht mit einem Mann zusammen leben will. Familie hab ich mir anders vorgestellt und Beziehung auch. Ich habe viel über mich gelernt. Ich gab und investierte viel zu viel, in dem Glauben es zurück zu bekommen. Aber so funktioniert das nicht. Wenn ein Partner nur drei Worte kennt: mir – mich und mein,  wird die Liebe zum Eissturm. Da fällt mir dann immer der Witz ein:

Ein Ehepaar um die neunzig steht vor dem Scheidungsrichter. Der Rat ganz verdutzt auf den Trennungswunsch fragend: „Aber warum haben sie denn so lange gewartet?“ Die alte Frau ganz traurig:“ Wir haben gewartet bis die Kinder gstorm sind“
Bier im Abendrot

Die dritte Liebe

Ist auf Augenhöhe, man muss sich und dem anderen nichts mehr beweisen. Jeder lässt jeden wie er will und Launen spielen eine untergeordnete Rolle. Wenn man dann mal strauchelt ist es nicht das Ende, denn die Höhenflüge sind es, die Momente erleben lassen, in der man ist,wer man ist. So lebe ich denn bewegend-begeisternd, bis ans Ende meiner Tage und denke des öfteren:
„Denn hinderlich wie überall, ist der eigne Todesfall“ Wilhelm Busch

2 comments

  • Ja,ja die Liebe! Irgendwer hat mal gesagt verliebt sein ist ein Krankheitszustand! Und eine Dame über 80 sagte, man hat 7 Lieben im Leben. Na ja, da bin ich mir nicht so sicher. Augenhöhe, ja das ist ein guter Zustand! Möge die Übung gelingen! Lg. Gabi von lovemylife.

    Gefällt 1 Person

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s