Under Presser!

Geht bei mir gar nichts, denn Druck – erzeugt Gegendruck. Was wenn Job und Kinder „wegfällt“. Wir Damen haben „Gottseidank“ ja noch „das bisschen Haushalt“. Meist selbstverständlich allein zu bewältigen. Super Ausgleich ist ein Hobby. Nicht für alle ist mit „Babysitten“ oder Ehrenamt die Welt könnte in Ordnung. Es wären da noch ein paar Wünsche und Ansprüche.

Ahh, das wär auch nicht schlecht

Hätte, hätte, Fahrradkette

Weil viele nicht mit dem „Wirt“ rechnen: Der Finanz! Alle wollen dasselbe: mehr. Dies und Das, alles was man schon lange haben wollte, dann wär man zufrieden. Manche finden sich erst schön, wenn „drumherum“ auch alles schön zu ihnen passt. Alles unter einen Hut bringen, alles in Ordnung halten, dann läuft es wie geschmiert. Zu Höchstleistungen auflaufen und dabei bleiben, auf Dauer. Die Gefahr: Pensionsburnout!

Aus Maus Mickymaus

Auf, Auf, Auflaufen

Dauerbelastung durch Selbstüberforderung, fordert seinen Tribut. Keine Pausen gönnen, führt unweigerlich und irgendwann zu Verletzungen, manchaml sogar zum Zusammenbruch. Läufer bekommen Zerrungen, Radfahrer Krämpfe, Erkältungen oder sonstige Immunschwächen. Dann ist richtig Feierabend. Dabei sollte man den huldigen, für sich und seine Bedürfnisse. In der Freizeit hat Stress keinen Platz: Was fertig wird, wird fertig, aus!

Ein kleiner Schreiberling

AUSMISTEN!

Viel Zeit, viele Möglichkeiten. Computer sind unverzichtbar geworden. „Erzwungenermassen“ musste ich eine sportliche „Pause“ einlegen. Da wurde mein Blog zur spannenden Freizeitgestaltung. Eine Webseite um sein „TUN“ zu dokumentieren. Ein öffentliches Tagebuch oder eigene Zeitung, wie man will. Fotografieren, malen, schreiben, erzählen, laufen, wandern, biken, stricken, häkeln usw. Alles kann, nix muss 🙂
Heutzutage gibt es doch so viele Möglichkeiten, da kann es doch nicht sein, dass für dich nix dabei ist? Auch Bücher können bei der Suche helfen:
„FINDE DEIN WARUM“ von Simon Sinek, David Mead und Peter Docker
Der praktische Wegweiser zu deiner wahren Bestimmung!
Ich könnte so viel tun, wenn ich nur wüsste was ich will“
Barbara Sher
*Hierzu ist ein Workshop in Arbeit 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.