Vergesellschaftung des Herzens oder solitär

Solitär oder solidarisch? Allein oder zu Zweit? Gesellschaft wollen alle, am besten nur mit „seinesgleichen“ 🙂 Gleicher Standard, gleicher Wohnort, gleiche Interessen, mir ist am Liebsten: Gleich viel Hirn! Eigentlich betrifft der Titel Karnickel oder Meerschweinchen. Mir gefällt er so gut, dass ich ihn als Workshop-Thema hab. Menschen mit einem „Jammerlappen“ im Oberstübchen, sind viel allein. Die Frage „warum“ erübrigt sich hier 😉

Nur Du, a Du, a Du, a Du, a Du bist Schuld daran

Du suchst was „Besseres“?

„Sei doch zufrieden, hast so eine schöne Wohnung und ein Auto“ – Vorsicht, duck di! Solche oder ähnliche Aussagen kennen Langzeitsingle zu genüge. Grad jetzt hat mir eine Bekannte ungefragterweise (weils mir wurscht is) erzählt, welch gute „Partie“ ihre Schwester gmacht hat. Gönn ich ihr, sie war eh fast zwanzig Jahre Single. Jetzt müsste sie doch überglücklich sein? Doch laut Schwesters Aussage, traut sie sich nicht mal mehr in ein Schaufenster zu gucken, weil ihr der „Wunderwuzi“alles kauft, was sie erblickt. Hmm, besser wie a Sta am Schädl. Sie sollte vielleicht mal besser bei Beate Uhse vorbei schaun, damit ihr freudloser, kontrollierter Gesichtsausdruck entspannter wird.

Ich unbemannt?

Ich will keinen Pfeifenheini

Der Herr hat mich vor „Einigen“ bewahrt. Oft seh ich Typen, bei denen ich mich früher gefragt habe:“Warum nicht „MICH“?“ Heute Danke ich Gott auf den Knien. Vielleicht bin ich doch nicht für eine Beziehung geeignet, das „Buch“ hab ich jetzt zugeklappt. Bin sowieso zu eigenbrötlerisch geworden. Manchmal erwisch ich mich, dass ich in fremden Wohnungen Bilder zurechtrücke oder sogar den Stuhl umstelle. Meine Schwägerin nennt mich „monkisch“ veranlagt.

dabei wollt ich nur das Kinn kraulen

Alles geht vorbei

Was, wieso und warum? Lass los, dann hast Du beide Hände frei, heisst es. Ich hab mich schon vom Gedanken, einen Partner zu haben, verabschiedet. Anfangs dacht ich noch, geh doch auf den Friedhof und schnapp dir einen Witwer. Ich war dort, aber das was ich gesehn habe, war: Schlimmer geht nimmer!
Für mich zählt nur mehr das, was meine Oma gesagt hat:
„Wenn Du keinen Mann findest, dann mach dir halt einfach ein schönes Leben“ – Ja, OMMA – mach ich!

Wir sehn uns


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.