Warum hat sie nicht Nein gesagt?

Das hat sich Provinzmadame hinterher oft gefragt und dabei an den Film gedacht: „Sie liebt ihn – Sie liebt ihn nicht“. Was wäre passiert, hätte sie den Zug nicht versäumt? Hätte nein gesagt, wäre alles anders gekommen? Ein NEIN, hätte den Lebenslauf verändern können. Oft ist Provinzmadame Nachts wach gelegen und hat gehofft: „Herr, bitte, lass alles nur einen bösen Traum gewesen sein“. „Warum steht sie da, wo sie heute ist?“ Wenn es wirklich das „Glück einer Tüchtigen“ gäbe, wäre sie heute Königin auf ihrer Ranch. Eine Tochter kann bei solchen Erinnerungen nur feststellen: „Wobei der Satz bei „HÄTTE“ aufhört

Sie wollte dem Kleindenken der Provinz entfliehen

Weiter gehen, weiter als sie sich bis heute getraut hat und sich mehr zutrauen. Erfahrungen im Ausland sammeln und hier wahrscheinlich so manche „Prinzen“ kennenlernen, aber, nochmal von vorn geht nicht. Man kann die Bandbreite der Möglichkeiten selber festlegen und den Radius auch, wer tuts?
Ist es heute an der Zeit, einen Schritt weiter zu gehen? Den Egoismus, ihr Spiegelbild mit Wohlwollen zu betrachten, auffrischen?
Frau Gertrude wird sich das Buch „Not Sorry“ von Sarah Knight besorgen: „Nein sagen für Anfänger“:
Ein NEIN macht einen zu keinem schlechten Menschen,
ein JA aber auch nicht.
Ihre Aufbruchstimmung muss warten, zumindest bis Herbst. Dann wird sie wahrscheinlich wieder über diese Zeilen stolpern.

Bei Aufbruchstimmung meldet sich das Verantwortungsgefühl

Es meldet sich ihr schlechtes Gewissen. Schiss und Sorge kommen auf, dass es anderen dann schlechter geht, wenn sie geht. Daran will sie nicht schuld sein. Dabei stellt Provinzmadame immer wieder im Nachhinein fest: Es hätte besser laufen können.
Also, Frühjahrsputz im Inneren machen und nur Dinge in Angriff nehmen, die nicht zurück reden können, oder eben NEIN sagen.
Ein immer wieder sagendes JA, nimmt nur Zeit für Dinge, die man lieber machen will.
Daher, besser auf so manche Pfeifen pfeifen!


Posted

in

by

Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: