Mechd sei wia da See, tiafgründig und stüh,

mi regat nix auf, kaun kemma wos wü. Menschen und Wetter, kann ich nicht ändern, doch meine Gedanken. „So bin ich nun mal“ oder „ich kann nicht anders“ – bedeutet nur, dass „man glaubt so zu sein“. In der Beziehung einen Standpunkt haben, doch den des anderen, auch beachten. Klappt mit „Empathie“, wenn man sie hat. Einfühlungsvermögen, den anderen verstehen, „Sehen“ wie er wirklich ist. Der See ist trotzdem der gleiche, auch wenn man meint, auf der andern Seite, ist er nicht so blau.

Blick von Attersee aufs Höllengebirge

Nehmen wir uns, wie wir sind

Sollte man seinen „Deckel“ gefunden haben, kocht darunter nicht immer alles auf Sparflamme. Wahrnehmung und Wirklichkeit ist manchmal schwierig auseinanderzuhalten. Darum wird man seinen Partner nie zu 100% kennen, doch wir können es versuchen. Nicht so wie ich früher, angestrengt ablenken, aufs Bike und auspowern. Heut trink ich lieber einen Kaffee und sollte es Abends sein, ein Glas Wein.

Einer der alles kann: Der Leatherman?

Und hilfts? Nein

Weil es nicht so einfach ist, wenns unter die Haut geht. Den Wert einer Beziehung, erkennt man an der Königsdisziplin: Dem „ZUHÖREN“. Dazu müsste man auch sprechen. Wenn einer nix und nie was sagt, kann ich auch keinen Satz zu Ende sprechen, wo ich zu wissen glaub, was der andere sagen will. „Durchs Reden, kommen d´Leit zsamm“- heissts im Dorf. Drum ist so eine kleine Tour ins Hinterland oft ganz interessant. Ins Land einischaun, da bewunder ich die „Alten“ um ihre stoische Ruhe. „In den Schuhen des anderen gehen“ – auch so eine Sache. Da setz ich mich lieber auf dessen Stuhl.

Manchmal genügt die Sichtweise zu ändern

Wer etwas anders will, sollte einen anderen Weg gehen

Immer leichter gesagt, als getan. Seine Einstellung ändern und dadurch den anderen besser verstehen? Bei den vielen vielleichts, sollte ich es vielleicht, wie Trude Herr, mit Schokolade versuchen. Um festzustellen: Die ist ja: überraschend, erstaunlich und unglaublich, entspannend 🙂

oder Eis




2 Gedanken zu “Mechd sei wia da See, tiafgründig und stüh,

  1. Pingback: A Very Good Place here – bewegend-begeistern am Attersee

  2. Pingback: Life cool Walking – bewegend-begeistern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.