Katzen haben keine Sieben Leben

Viele Motivationstrainer und Supersportler erwähnen in ihren Büchern die 72 Stunden Regel. Vorhaben, die man in dieser Zeitspanne beginnen sollte, sonst wird´s nix damit. Stimmt: „Die Gedanken sind der Anfang deiner Taten“. Egal ob Beziehung, Beruf, Sport oder Abnehmen, wer etwas verändern will: ANFANGEN! Eine Trennung, nach über dreißig Jahren Ehe, ist schwieriger. Dazu hab ich mal gelesen: „Eine unglückliche Frau versucht sieben Mal sich zu trennen“. Kommt hin, beim ersten Versuch war ich noch unsicher, bei jedem weiteren, mutiger.

Im Leben ändert sich vieles

Aus Liebe kann Hass werden und Enthusiasmus in Langeweile umkippen. Hobbys auf mehr Frust bringen als Freude und nach einer Scheidung, sich Freunde über Nacht vertschüssen. Loslassen, man schafft es auch ohne sie. Anfang Vierzig war ich fest der Überzeugung: „Ein Feuerlauf, gibt mir Mut für alles“. Für andere ist es ein Marathon oder der Jakobsweg bis Santiago de Compostela. Dafür sollte man trainieren, sich darauf vorbereiten. Auch Neuanfänge brauchen Zeit und deswegen vergehen manchmal Jahre.
Kurz vorm Fünfziger, nach einem Arztbesuch, beschäftigte mich die Frage:
„Was, wenn KREBS festgestellt wird, wars das?“
Den Rest meines Lebens in einer unglücklichen Beziehung verharren und dann sterben? Zu dieser Zeit hörte ich öfter unter Tränen Cindy Lauper: „Time after Time“

Die Entscheidung: Scheidung

Worauf noch warten? Über Jahre hat sich nichts geändert und man ist mit Fünfzig nicht mehr die, die man mit Vierzig oder Dreißig war. Gottseidank! Von da an, hat es noch ein halbes Jahr gedauert, dann packte ich den Koffer:
Am Neujahrstag! Wenn Neuanfang, dann sofort, gleich zum Jahresbeginn. Es erwies sich als mein „Feuerlauf“ und das einzige Vorhaben, dass sich über Jahrzehnte hingezogen hat. Seitdem hab ich keine Angst mehr vor schwierigen Situationen, Entscheidungen und natürlich schon gar nicht vorm Leben ❤
Man ist glücklich verheiratet, wenn man lieber heimkommt als fortgeht“
Heinz Rühmann

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist ingrid-5i.jpg.

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

2 Kommentare zu „Katzen haben keine Sieben Leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: