So follow me

Es gibt Tage, die möchte man besser gleich vergessen oder: Ich möchte mal wieder, könnte mal wieder, würde mal wieder, lieber: Alles liegen und stehen lassen, Hirn auslüften, den Horizont erweitern und nur positive Gedanken zulassen. Meine Stimmung heben und die Gegenwart gut gelaunter Menschen genießen. Dazu müsste man tun, oder?

Von oben schaut alles leichter aus

Ein Tag ohne Aktivitäten?

Doch, anders 🙂 wir werden auf keinen Berg kraxeln, keinen Marathon laufen oder auf Süßes verzichten 🙂
Sondern: Durchatmen, um unsere Lebenskraft zu spüren. Den Gedanken freien Lauf lassen und schauen was kommt. Einmal wieder, negativem Einfluss keine Chance geben. Spazieren, gehen und schauen, einkehren und quatschen. Von drei Dingen die Du schon lange vorhast, eines sofort umsetzen.

Los gehts

Nur einen Tag lang?

NEIN, den Rest Deines Lebens sollte einmal im Monat, ein „Vorhaben“ abgehakt oder vergessen werden. Wenn ein Monat zu kurz ist, ist es wohl nicht so wichtig oder Du brauchst doch professionelle Hilfe.
Zeit nehmen für das, was einem wichtig ist! Denn das Schlimmste was passieren kann, ist: Das nichts passiert.
Bei meinen Veranstaltungen, definitiv nicht der Fall. Augen auf, Scheuklappen weg und nach Rechts und Links gucken, am Wichtigsten: Nach Vorn!

CIMG4010v
Vor der Gahberg Kapelle

Überforderung oder Unterforderung

Beides kann den Alltag vermiesen, darum Klarheit schaffen und auf das Wesentliche konzentrieren. Vorsichhinsinnieren, Tagträumen OK und doch vom Träumen allein hat man nichts.
Also raus, mal andere Meinungen und Ansichten zulassen, um dann zu entscheiden, was für einen wichtiger ist. Manchmal weiß man erst dann, wohin es „gehen“ soll.
„NIXe“i“n FALL“ – Wanderworkshop bei Schönwetter. Auf Wunsch auch als Indoor-Workshop.
Alle Veranstaltungen finden durch gemeinsame Terminvereinbarungen statt. Gruppen von 6 – 16 Teilnehmer bevorzugt. Geeignet für:
Alleingänger, Müßiggänger, Irrgänger, Freigänger, Tiefgänger, Blindgänger, Draufgänger und Grenzgänger 🙂

Aller Anfang ist nicht schwer

„Sinn des Lebens: etwas, das keiner genau weiß. Jedenfalls hat es wenig Sinn, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein.
Peter Ustinov

Ein Gedanke zu “So follow me

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.