D-wie Dankbarkeit oder der Donnerstag

Wenig, is mir zwenig, kann auch eine Lebenseinstellung sein. Das Einzige aber, das man mit dieser Einstellung erreicht ist Unzufriedenheit. Und in diesem Zustand, kann man nicht gelassen und glücklich sein. Wofür kann ich überhaupt dankbar sein?

Na zum Beispiel, das du heute aus dem Haus gegangen bist, ohne fremde Hilfe. Das du dich frei bewegen kannst, und sagen was du dir denkst. Das du essen und trinken kannst, was und wann du willst. Das du Freunde und Familie hast. Und das Wichtigste, das du gesund bist. In jungen Jahren macht man sich über so etwas keine Gedanken. Alleine das ich mir kaufen kann, was ich täglich brauche, ist schon Luxus, nicht das was ich will. Oder für wenig Viel bekommen, ist auch eine Einstellung, die nicht unbedingt deine innere Ruhe herbei führt. Das gilt für Dinge genau so, wie für die Liebe.

Meine Mutter sagte zu uns Kindern immer wenn wir gejammert, oder uns beschwert haben: „Geh ins Krankenhaus, dann bist du wieder zufrieden, alleine dashalb, weil du wieder raus gehen kannst.“ Das ist uns natürlich ziemlich einfältig und blöd vorgekommen. Aber es stimmt auch heute noch. Warum muss es auch immer mehr sein? Ist genug nicht genug? Wann stellt sich das Gefühl ein von „genug“ ein?

Bei negativen Sachen relativ schnell, bei positiven dockt unser Gehirn schnell an das Lustzentrum an, und das schreit dann nach „mehr“. Was machen wir mit diesem vielen Zeug´s? Vielleicht ist es gar nicht für dich? Vielleicht willst du es nur für die Anderen. Dann wirst du über kurz oder lang in einer Sackgasse landen.

Wenn Alles was wir haben, immer zu wenig ist, und wir immer neidisch auf andere blicken, wird sich das irgendwann in unserem Gesicht zeigen. Neid, Gier, und Mißgunst spiegeln sich in herabfallenden Mundwinkeln und tiefen Falten.
Zufriedenheit ist das Einzige das, einen Hauch Jugendlichkeit,  im Körper und  in der persönlichen Erscheinung hinterlässt.

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s