Du lieber Himmel!

Oder Dellen Adieu! Geht nicht gibt´s nicht, denken sich die Experten. Meine Lieben, bei diesem Anblick hilft nur Kopf ab, sonst nix. Was da ist, geht nicht mehr weg! Findet Euch damit ab und macht lieber einen Kurzurlaub. Die kleinen Wölkchen ähnlichen Gebilde auf der Haut sind eben unser Schicksal. Und jenseits der Fünfzig bekommen wir sie eh fast alle, mich eingeschlossen. Obwohl ich auch mal Faltenfrei war, ah geh, do schaug her.
Orange

Wir sollten da hin schauen

wo wir uns gerade befinden. Richtig: Mitten im Leben! Genau da sollten uns so Berichte wie: So werden sie frei von Cellulite oder das perfekte Endergebnis stutzig machen. Wir, die Mitdenkerinnen und Realistinnen erkennen, das uns nur der letzte Cent aus dem Börserl genommen werden sollte. Glücksspiel hat eher Erfolg. Fettzellen können zwar abgebaut werden, doch sie werden auch ständig durch neue ersetzt! Wie immer, der Glaube stirbt zuletzt und Glätte ist halt nur was für die Jugend. Denn was lange währt wird endlich gut, stimmt eben bei Orangenhaut nicht.
Skulptur nackte Frau

Baufett

hab ich gerade gelesen, befindet sich an bestimmten Stellen als mechanischer Schutz, wie zum Beispiel im Kniegelenk oder an der Wange. Bei mir net, da sind die Wolken zwischen Busen und Venushügel. Mittendrin! Staufferfettn, fällt mir da nur mehr ein und SIDO: „Ich werd sie nicht mehr los“. Es ist so weit, das was ich nur vom Hörensagen kannte, befindet sich jetzt auch unter meiner Haut.
Supersize Model

Wie regle ich das bloss

Ganz einfach: Ich finde mich damit ab und widme meine Gedanken lieber schöneren Dingen. Zum Beispiel dem Duft. Wer denkt da an Cellulite, wenn einem ein Geruch von Erotik in die Nase aufsteigt. Frisches Bettzeug und der Duft den Jacky Kennedy sprich Jacky O. benutzte. „Lovely Patchouli 55″, 50 ml schlappe 250Euro.
Luxus pur, den sich vielleicht nicht jeder leisten kann. Man kann sich aber auch tageweise mit Tricks beglücken. Nämlich mit einer ihrer Marotten: wie etwas lies sie täglich ihr Bett neu beziehen und duschte dreimal am Tag.
Meine Mutter meinte dazu nur: „Am verführerischsten ist immer noch der Duft frisch gedruckter Tausender“

 

 

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s