Achtung, die Keule des Gesetzes

Ja, mich hat s erwischt. 180 Tagessätze oder 36.000 Euro wurde der Streitwert für die Unterlassungsklage angesetzt. UWG = Unlautere Geschäftspraktiken. Locker vom Hocker schreiben und Stammtischfloskeln gebrauchen ist verbrecherisch und wird sofort bestraft. Amerika lässt grüßen. Ein: So viel hab ich doch gar nicht, oder kann ich das auf Raten zahlen? Interessiert den Anwalt auch nicht. Bin ich wirklich so gefährlich, ehrenrührig und kreditschädigend????  Daher gleich eine vor den Bug?
Alarmknopf

Löschen des BLOG´s

Hab ich natürlich sofort erledigt (haben ihn eh nur fünf gelesen). Und dann fünf Tage Zeit zu zahlen! Montags erreicht mich das Brieferl und Freitag um Zwölf soll die Kohle den Besitzer gewechselt haben. Das geht mir Tag und Nacht nicht mehr aus dem Kopf: Womit bezahlen? Kann ich gar nicht! Schlaflos, und vorm geistigen Auge, seh ich mich schon im Frauenknast, ein halbes Jahr auf „Montage“ sozusagen. Bin ich in Einzelhaft oder stecken sie mich in eine Gruppenzelle. Werde ich missbraucht oder sind alte Frauen schon aus dem Schneider? Ist es in der Zelle kalt und ist das Klo wirklich drin? Gibts wirklich nur Wasser und Brot? Zumindest hat es meine Mutter immer behauptet.
Gefängnis

Wer sitzt, darf auch schreiben?

In U-Haft darf man nichts. Dürfte ich meinen Laptop überhaupt mitnehmen? Jetzt macht mir das Schreiben aber grad schon mehr Spaß, als alles andere.
So in Gedanken: „Hätte eine normale Abmahnung nicht genügt?“
In etwa: Das darfst du nicht tun, Fisch!
Nein, so etwas muss gleich kosten und zwar so viel, das sofort jegliche Inspiration und jeder Enthusiasmus abgewürgt wird.

Frau in Ketten

Taler, Taler, du musst wandern

Die, die in Zukunft in meine Geldtasche kommen sollten, werden eben gleich wieder auf Reisen geschickt. Wieso und weshalb das Ganze:
Der Vergleich mit: Nepper, Schlepper Bauernfänger! Diese drei Wörter sind: geschäftsschädigend, ehrenrührig und kreditschädigend und kosten, meine Lieben. Bin ich jetzt der „Böhmermann“ unter den Bloggern?
Eines würde mich aber interessieren. Ist irgend jemand unter meinen Lesern, dem so etwas auch passiert ist?

8 Gedanken zu “Achtung, die Keule des Gesetzes

  1. Pingback: Goodbay Rubel Tuesday – bewegend-begeistern am Attersee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s