Komm geh mit mir den Leuchtturm rauf

Wir wolln die Welt von oben sehn. Ich träumte davon, mit dem Mann an meiner Seite, den besagten zu besteigen. Heute sind meine Töchter schon älter als der Song, den NENA gesungen hat. Auf einem Leuchtturm war ich noch immer nicht, muss auch nicht mehr sein. Ich war dreimal am Großglockner, zweinmal in München, fünfmal in Wien, Ibiza, Fuerte und: In der Barbara Karlich Show. Du meinst das is nix?

Nicht alles so ernst nehmen

Kommt drauf an

Andere haben die ganze Welt gesehen und sind trotzdem unzufrieden. Zufriedenheit, gibts die in der heutigen Zeit noch? Mein Anspruch ist schon erfüllt, wenns keine Ärgernisse gibt. Respekt am Ende des Tages zeigt, dass andere und ich, Anerkennung erhalten. Personen die kränken und Unfrieden stiften, dulde ich in meinem Umfeld nicht. Mir genügt „a guats Gfühl“ und wenns nur Minuten sind.

Einfach sein

Anhäufen von Momenten zählt

Augenblicke, Glück für kurze Zeit, das zählt am Ende des Tages. Was MICH glücklich macht und nicht das, was andere für mein Glück halten. Mein Freund Google beschert mir immer wieder solche Augenblicke der Überraschung. Staunen, dass es doch Hoffnung gibt und ich mit meiner Meinung nicht alleine bin. Heute, meine Eingabe im Suchfeld: „Wohlfühlen im Alter“ – da fand ich den Blog von Petra van Cronenburg, sehr, sehr lesenswert, sie spricht mir aus der Seele:
Alter ist nix was man hat, ist oder sein kann. Es ist einfach da, immer, für alle und zu jeder Zeit.

Nicht zu kopflastig sein

Darum geh mit mir den Turm hinauf

Die Richtung ändern und manche Türen besser schliessen, nicht wegen des Stolzes oder Arroganz, sondern, weil sie nirgendwo hinführen.
„gehen und gehen lassen“
Wanderung von St. Georgen im Attergau, über den Keltenbaumweg zum Aussichtsturm am Lichtenberg.

Wegweiser Keltenbaumweg
Wegweiser am Keltenbaumweg

„Die Zukunft hat viele Namen: Für Schwache ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen die Chance“
Victor Hugo

Ein Gedanke zu “Komm geh mit mir den Leuchtturm rauf

  1. Pingback: Ich bin eine mehrfach Ungesättigte – bewegend-begeistern am Attersee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.