Mecker – Mittwoch! So schau i net aus!

Es kann nicht am Handy liegen, sondern nur an dem, der abdrückt. Ich bin nicht eitel, aber manchmal könnet ich aus der Haut fahren. Meine Bemühungen, wenn ich „knipse“, bringen meist ein gutes Ergebnis, aber wenn jemand anderer mich ablichtet: Scheißt sich keine Sau was! Den Eindruck hab ich, wenn ich die Fotos sehe. Ganz schrecklich wars auf der Hochzeit meiner Tochter. An jedem anderen, noch so schlechten Tag, hab ich besser ausgesehen. Heute bin ich sicher: Der Fotograf mochte mich gehasst.

Neulich im Urlaub

Meine allerbeste, allerliebste Busenfreundin, http://lovemylife.at/ Gabi, erwischt ständig den blödesten Augenblick abzudrücken: Augen zu -knips, Licht von unten-knips, Mund voll – knips. Dabei hab ich so schöne Fotos von ihr gemacht. Wollte das iPhone schon verschrotten, als ich das letzte Bild von mir sah. Dann beteuert sie glatt noch:
„Ich kann nix dafür, du schaust halt so aus“. NEIN, Verdammt! So schau i net aus. Wie Bella Block und auch nicht schlimmer, wie Tante Hilda! Aus Basta.

Nur mehr von hinten

Wir haben uns geeinigt, dass sie nur mehr Fotos macht, wo ich ihr den Rücken zuwende. Da kann die Kamera machen was sie will und ich kann den Mund voll haben oder einen Pickel am Hirn. Alles wurscht, wenn man nur die richtige Perspektive hat. Eines weiß ich, die nächste Investition wird das i Phone X sein. Wo Profis aufschreien vor Freude, sind meine Resultate sehr bescheiden. Ich hab zwar gute Ideen für Posen, aber was hilft das?
Ich brauch eine Linse die mitdenkt, sich selber scharf stellt, kein Froschgesicht macht und die Helligkeit auch im Griff hat.
Dann, ja dann sehe ich aus wie ich mich fühle.
Wie Sophia Loren mit vierzig oder vielleicht Gina Lollobrigida, am liebsten wäre mir Eva Mendes.


Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

3 Kommentare zu „Mecker – Mittwoch! So schau i net aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: