Das Mädchen mit den Schwefelhölzern

Anfang 2000 war es, als ich diesen Artikel las und mich hätte totlachen können: Eine Brasilianerin musste 4000,00 US Dollar Strafe zahlen, weil ihr Flieger notlanden musste. Sie benutze Streichhölzer auf der Flugzeugtoilette, weswegen der Brandalarm losging. Der Geruch ihrer Blähungen war ihr peinlich. Unangenehm, weil sie nur daran dachte, dass ein „Nachkomme“ die dicke Luft zusammenschnüffeln muss. Seither sind sie auch für mich, das Allheilmittel bei allen schlechten Gerüchen.

Ein schnelles Helferlein

Daher liegen diese Dinger bei mir am Spülkasten und ich führe sie auch in der Handtasche mit. Können sie doch jeden Geruch neutralisieren. Gerade wir Frauen sind da sehr empfindlich und nicht ungeniert, wenn es um die eigenen Gerüche geht. Da tröstet mich auch dieser Spruch nicht: „Auch ein Kaiser muss auf´s Klo“. Wenn einem der Bauch zu schaffen macht und sich nach dem Essen aufbläht, hab ich das Gefühl : Buddha hat die Festung eingenommen. Nie werde ich die Peinlichkeit vergessen, als ich nach dem Besuch einer Restauranttoilette, nach einer „Gästin“ diese betrat. Geruchsmäßig, musste sie die volle Dose Lufterfrischer versprüht haben. Diese riechen leider alle nach Insektenspray! Diesen Geruchstempel, schleppte ich mit zurück zum Tisch. Nicht mal Parfüm hätte als Neutralisierer geholfen.
Tja, kein Duft hält länger, als der, vor dem einem graut. Heute habe ich: Zünder in der Handtasche.

Also: ToiToiToi

Wer einen Billigduft aus der Drogeriekette dabei hat, den bringt auch nix „um“. Solltest Du Besuch von „Montesumas Rache“ bekommen, wünsche ich dir einen dieser „Geruchsfresser“. Ob Auto, Mountainbike oder zu Fuss, Streichhölzer sind „neutralisierend“ und umweltschonender als ein Klospray. Auch beim Feste feiern sehr dienlich. Sollte man eine „Kellerbar“ besitzen, damit Raucher, die einem Schlot gleichen, die Luft ungeniert verpesten können, hilft noch dies:
Stoßlüftung über Nacht und bei geschlossenen Fenstern einiger Teelichter brennen lassen. Die Luft am nächsten Tag ist rein, aber die Kellerbar natürlich leider noch nicht.

Eins ist laut Feng-Shui am WC unerlässlich: Deckel immer geschlossen halten!


Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Ein Kommentar zu “Das Mädchen mit den Schwefelhölzern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: