Die geheimen Verführer

Sind selten die, die Blumen oder SMS schicken, sondern die, die nach deinem Unterbewusstsein greifen. Mit einer Überschrift oder Headline in der Fachsprache, deine Aufmerksamkeit erreichen wollen. Vance Packard amerikanischer Publizist: „Werbung ist die Kunst, auf den Kopf zu zielen und die Brieftasche zu treffen“.
Mir gefällt Werbung, aber manipulieren, kann sie mich nicht. Sie trägt schlichtweg zur Unterhaltung bei, die aber bei anderen Bedürfnisse wecken kann. Der alte Mann, der Weihnachten alleine bei Tisch sitzt? Meldet sich hier dein schlechtes Gewissen oder erst bei hartnäckigen Flecken auf der Wäsche? Einsamkeit, Schuld, Zukunftsangst, Krankheit oder Peinlichkeiten, Kapseln werdens auch nicht richten können.

„Ich hab überhaupt keine Lust mehr auf Sex“

Da denk ich: „Du Arme, probiers mit einem andern.“ Es wird doch keine glauben, dass es Pillen können? Falls wirklich eine Erfolg damit hatte, bitte melden. Meine Bilder im Kopf wecken Sehnsüchte und halten Erinnerungen wach. Rufen Gefühle hervor, die mich beim Aufwachen schon in ihren Bann ziehen. Etwas tun, dass man bis ans Ende seiner Tage tun möchte, das ist Glück 🙂
Was könnte dein Feuer zum Lodern bringen, Talente entdecken, von denen du nicht mal zu träumen wagst?

Es soll brennen in Dir

„Deine Zahlen“ sind die Schatzkiste, sie helfen die begehrte „Feuerstelle“ zu finden. Für dich „Sinn“ machen und Freude am TUN. Anregungen und Ablenkung nach einer Trennung oder eine Brücke für die „Pension“.
Im Alltag Erfüllung finden, dann ist Zufriedenheit gegeben.
Begeisterung ist der Treibstoff und „Für Können gibt es nur einen Beweis: TUN “ –
Marie von Ebner-Eschenbach
Aber auch: Nicht zu groß und nicht zu klein.
Nicht zu viel und nicht zu wenig, sondern genau richtig.

Deine Schatzkiste kannst Du hier finden, denn hier, stehen die Sterne immer gut

„Man kann einem Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu endecken“
Galileo Galilei

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: