Sieben mal in der Woche

Mag ich nicht mehr, ich brauch Zeit zum „Verplempern“. Nicht täglich Aufgaben, Unternehmungen oder „Vornehmungen“, da wird mir die Woche zu kurz. Das Wort Langeweile kann ich zwar „buchstabieren“, kommt aber so in meinem Leben nicht vor. Dazu habe ich viel zu viele Anregungen. Eine Vielzahl an Möglichkeiten zu jeder Jahreszeit, die es rund um den Attersee gibt. Dir fehlt es auch ab und zu an Triebkraft?
Dann geh mal mit auf Motivationssuche mit der „Motivationsbeauftragten“ 🙂

Zwischendurch NIXTUN

Genug Luft für andere Dinge?

Für viele ist eine ausgefüllte Woche Bedingung um sich nicht leer zu fühlen. Für viele aber ist die Woche leer, weil sie niemanden haben, der sie begleitet. Viel Zeit zur Verfügung haben, aber nicht wissen wohin damit. Nicht alle sind so selbstbewusst, um alleine etwas zu unternehmen. Auch wer Familie und Freunde hat, kann sich manchmal alleine fühlen. Partner haben, die nicht mehr unternehmungslustig, samt Interessen die zu unterschiedlich geworden sind.
Für Euch habe ich dieses Programm zusammengestellt.

Wir müssen nicht immer auf die Alm

Freizeit, Freude und Vitalität

Erst tun, dann reden! „Glückwalking“ am Attersee mit den „Alleingehern“ 🙂 mitgehen und sich des Lebens freuen. Gemeinsam Spaß an Neuem finden.
Workshop mit Bewegung fürs Herz und Hirn. Entdecke deine Kreativität, alles kann, nix muss 🙂
Falls Du beim Durchklicken noch nix gefunden hast, gib mir Bescheid und ich „schmiede“ etwas für dich.
Alles und noch viel mehr, ist eben nicht genug, doch: Machen und Lachen.
Ich verspreche Euch, ihr wisst erst dann, wie langweilig Euer Leben vorher war 😉
Frei am Freitag oder „stramme Wadl, kriagt des Madl“ wenns heisst:
„Wandern für Fauleist das Recht auf Faulheit
Liebe immer, wenn nicht jemand, dann doch etwas.

Salt in the City in Salzburg

„Es ist schon eigenartig, wie wir es geniessen, wenn wir alleine sein können, aber daran verzweifeln, wenn wir alleine sein müssen“

3 Gedanken zu “Sieben mal in der Woche

  1. Pingback: bewegend-begeistern am attersee – bewegend-begeistern am Attersee

  2. Pingback: Froh zu sein, bedarf es wenig – bewegend-begeistern am Attersee

  3. Pingback: Die sieben ist eine Frauenzahl – bewegend-begeistern am Attersee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.