S-wie Sorry oder der Sonntag

Ent-Schuldigen kannst Du dich nicht selber. Das kann nur derjenige, der verletzt wurde. Ich rede hier nicht von körperlichen Verletzungen. Manche betreiben ein richtiges Entschuldigungssystem. Das Wort wird ausgesprochen und schwupp, geht´s denen schon wieder besser. Aber wie geht´s dem, der dir die „Schuld“ hätte nehmen solln?

Vor einigen Jahren

fuhr ich am Sonntag ziemlich spät nach Hause. Ich höre immer Radio im Auto und da gibt´s ja wie immer die „Gedanken zum Sonntag“, wo gescheite Leute sich zu irgend einem Thema äußern. An diesem besagten Sonntag ging es um Verzeihung. Der Mann sagte: „Eine Verletzung, braucht sieben Wiedergutmachungen“. Er meinte damit keine Geschenke, er meinte damit die Kleinigkeiten im Alltag, die manche schon als selbstverständlich hinnehmen. Er meinte, das es so ausschauen könnte wie: Dem Partner über den Rücken streicheln, ihm das Lieblingsgetränk bringen, sich den Lieblingsfilm gemeinsam anschaun, das Lieblingsessen kochen, sich mit seinen Freunden treffen, ihm eine Besorgung abnehmen, die Lieblingsdress anziehn. Wenn ich jetzt „ihm“ geschrieben habe, meine ich nicht nur die männlichen Partner. Es schreibt sich einfach leichter.

Phhhuuu, bei so vielen Dingen

können einige unter uns ganz schön ins hintertreffen kommen. Dabei geht es nicht immer nur um Stolz, sondern auch um das: Was ist es mir Wert? Ist mir die Beziehung das wert? Mit Schuldzuweisungen wurde noch nie eine glückliche Partnerschaft geführt. Wenn einem etwas von Herzen leid tut, wird es einem auch nicht schwer fallen, die „Kleinigkeiten“ wie die oben angeführten Beispiele anzuwenden.

Einen Menschen zu finden bei dem vieles passt, ist heutzutage nicht mehr so einfach. Der Radius hat sich um vieles erweitert, und die Ansprüche sind teilweise ins unendliche gewachsen. Kompromisse treffen, indem man meint “ das kleinere Übel“ genommen zu haben ist nicht nur Selbstbetrug, sondern auch unfähr dem anderen gegenüber.
Dann lieber doch über den Tellerrand hinweg schaun, und sich fragen:
„Was bin ich mir überhaupt wert?“.

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s