Die Sieben, eine magische Zahl?

Alle Sieben Jahre haben wir einen Entwiklungssprung und ich eine Veränderung im Leben. Mit 7 in die Schule, mit 14 Mitten in der Pubertät und früher galt man mit 21 als erwachsen. Im 28. sollte man die berufliche Qualifikation abgeschlossen haben. Mit 35 die persönliche Entwicklung und Familienplanung. Mit circa 42 sein Leben überdenken, wenns geht nicht in die Midlifecrisis-Falle tappen. Die erwischte mich mit Fünfunddreissig schon.

Im 49en einen Neuanfang?

Viele beginnen da ihr Leben umzukrempeln, ich im Fünfzigsten. Im 56en, sollte einem bewusst sein, dass der Weg nach „vorne“ schon kürzer ist. Im 63en den beruflichen Ruhestand geniessen. Im 70en kann man die Lebenseinstellung im Gesicht ablesen.
Ergo: Die Seele kommt ins Gsicht Im 77en sollte man stolz auf sein Leben zurück blicken können und nichts bereuen müssen.
Alles was danach kommt: Zugabe.

Poetisch und doch realistisch

Mit meinen bald sechzig Jahren, esoterisch angehaucht als Wassermanngeborene, hat für mich vieles Bedeutung, was Sinn bewiesen hat. Ich plane sieben Sachen, mein „Zielordner“ wird jedes Jahr mit Aufgaben und Vorhaben gefüllt. Auch das Aktualisieren vergess ich nicht, das Backup zwischendrin. Manchmal kann ich nach einem halben Jahr alles abhaken, dann wieder, schlepp ich etwas Jahre mit.
Manchmal gibt es auch Punkte, die von selber „wegfallen“, wie Personen oder Job 😉

Platz für einen neuen Frosch?

Woran orientiere ICH mich?

Bei Entscheidungen: Gutes Gefühl los, unangenehm: weg, ganz einfach. Meine Vorbilder sind Menschen, zu denen ich aufschauen kann. Das müssen keine Berühmtheiten sein, meist einfache Menschen die ihr Leben gut gemeistert haben, trotz Unebenheiten. Menschen die Neid, Gier und Hass keinen Platz lassen.

Siebenmal, siebenmal, das ist meine Lieblingszahl

„Die Sieben Meilenstiefel“
„Die Sieben = die Drei und Vier“„Sieben Dinge die wirklich wichtig sind
Erlebnisse mit „Mehrwert“: GEH- Workshop
„Learning bei Doing“ oder „Go for you“
Mit Empathie, Lebenserfahrung und das Herz am rechten Fleck, lässt mir mein Hausverstand genug Platz für: Wünsche, Träume und Lösungen 🙂

3 Gedanken zu “Die Sieben, eine magische Zahl?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.