Einwandfrei denken

Nur sein wollen und sich auf nichts „einstellen“ müssen. Mit einem Bandl am Handgelenk jeden negativen Gedanken abwürgen. Sobald sich Hirngespinste breit machen: Das Ringerl auf die andere Hand! Diese Methode verhindert das wir uns „verrennen“. Außerdem fällt einem auf, wie oft man sich mit Einbildungen das Leben schwer macht. Grübeln bringt selten weiter, es macht auch nichts besser oder leichter. Daher üben wir uns besser im positiven Denken.
21 Tage ohne jammern und sudern wie man hier sagt, lamentieren oder ärgern, sondern das Leben genießen und das: „unbeschwert“.

Auf der Herzspur bleiben

Wir machen es wie im Buch von: Einwandfrei „A Complainte free World“ –
Aufhören, sich über Gott und die Welt zu beschweren und mit dem Bandl eine Veränderung ins Leben bringen. Ein Tag genügt schon und viele ändern ihre Einstellungen zum Leben.
Erst konnte Provinzmadame es selber nicht glauben und nahm fürs Erste, das Gelbe Lifestrong – Bandl, lange von seiner Unschuld überzeugt, aber das ist eine andere Geschichte.
Der erste Tag, ein wahrer „Wechseltag“. Das ein positiver und optimistischer Mensch wie sie, so viel Negatives und destruktives Zeug denken kann? Das war echt erschreckend für sie.

Ab heute werden ihre Tage leichter

Freunden und Familie fiel die Veränderung sofort auf und wollten es daher auch versuchen. Man sollte nur nicht glauben, dass es nach drei Wochen vorbei ist. Das wäre doch zu einfach, denn nach so vielen Jahren, wiederholen sich Denkmuster immer wieder.
Das heißt, immer wieder mal in Abständen, das Bandl anlegen. Heute ist wieder so ein Tag, Provinzmadame will ihre Gedanken überprüfen und schauen, wie viel seit der letzten Herausforderung noch übrig ist.
Denken beeinflusst unser Lebensgefühl bis zu 40 Prozent, das wäre diese Technik doch wert?
Im Übrigen für jeden Bereich im Leben hilfreich.

A Complaint Free World‘ – Wie Sie aufhören, über Gott und die Welt zu klagen und stattdessen anfangen, wirklich das Leben zu genießen – Die 21-Tage-Herausforderung

Posted

in

by

Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: