Träume erfüllen und schaukeln gehn

Meine Mutter versicherte: „Träume sind Schäume“. Ich aber glaube bis heute daran, dass sich vieles erfüllen kann. Mit dem kleinsten Wunsch anfangen, dann beginnt es im Kopf zu arbeiten. Die Kraft der Gedanken lassen Urkräfte frei und diese bringen uns vom „hindenken“, nicht „nachdenken“, zum freien Parkplatz.
Die Augen zu und wünschen, so einfach. Meine „Bestellungen“, gebe ich meist morgens beim Zähneputzen auf. Entspannt und ausgeschlafen schicke ich die „Order“ nach Oben und dabei ist es egal, ob man bestellen oder wünschen sagt.
Nur, Geldbeträge oder eine bestimmte Person, kann man nicht „Anfordern“. Negatives für andere auch nicht, dies lässt das Universum nicht zu.

Cool bleiben und bestellen

Vor Jahren, radelte ich den See entlang und träumte vor mich hin:
„So ein Haus am See, das bestell ich mir“. Wohl wissend, dass ich mir nie eines leisten kann und die Wahrscheinlichkeit jemanden kennenzulernen der eines besitzt, auch nicht. Egal, ich hab´s bestellt und vergessen.
Wochen später jammerte ein Freund, dass sein gebuchter Urlaub ins Wasser fallen wird. Der Hundesitter hat sich vertschüsst. Da ich seine Hunde schon kannte, gerade Zeit hatte, bot ich ihm meine Hilfe an. Nichts ahnend, dass dies ein „Fünfer mit Zusatzzahl“ für mich wird.
Der Arbeitsplatz: Ein Haus mit riesigem Garten, gegenüber ein Bootshaus mit Steg im See.
Nachdenkmal, hab ich doch bestellt? Yes, gehören, muss es mir ja nicht 😉

Der „Bestellomanie“ verfallen

Vieles ist unmöglich, aber genauso möglich, daher bestelle ich alles: „locker vom Hocker“.
Ob Rechnungen, Reparaturen, Urlaube, der „warme Regen“ lässt nicht auf sich warten. Das „Problem“ gen Himmel schicken und für mich arbeiten lassen.
So bringt so manche Bestellung durch Zufall eine Nebenbeschäftigung und diese, „zusätzliches“ Kleingeld.
Falls du es schon aufgegeben hast, weil du der Meinung bist bei dir klappt das nicht, hier gibt´s Nachhilfe: Workshop
Bestellungen beim UniversumHandbuch zu Bestellungen beim Universum

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

2 Kommentare zu „Träume erfüllen und schaukeln gehn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: