Den wunden Punkt

Entdeckt man erst im oder nach einem Streit. Wenn man beleidigt und verletzt ist. Erst will man ihn ja nicht wahr haben und dann versucht man ihn zu unterdrücken. Den Eiterherd der Seele oder des Herzens, wenigstens im Hirnkastl keinen Platz lassen. Damit man ja immer frei von Gefühlen kontern kann, wenns sein muss. Was, Du hast keinen wunden Punkt? Gratuliere! Ich hatte auch ein hervorragendes Selbsttäuschungssystem.

Schau genau

Es trägt zum Wohlbefinden bei

Sich von Menschen fern zu halten, die immer nach einem suchen wollen. Ich stehe zwar zu meinen Schwächen, mag sie aber trotzdem nicht, bei jeder Diskussion oder Streit, auf dem Silbertablett serviert bekommen. Irgendwer, ist hinterher immer beleidigt. Mein Talent liegt nämlich darin, ohne Absicht, auch in „die Wunde“ des anderen zu tapsen. Bei der Retourkutsche komm ich mir dann vor, als hätte mir jemand einen Eimer Eiswasser über den Kopf geschüttet. Da wo andere drumherumreden, patsch ich sicher rein: „Böser Mund, was sprichst Du!“

Plappermaul

Ich will nicht drauf herumreiten

und auf meinen Schwächen, die anderen auch nicht. Doch nur an der Oberfläche bleiben macht oberflächlich und gleichgültig. Das will ich nicht, auch nicht jedes Wort überlegen müssen. Wo bleibt der Schlagabtausch, wo die Aufrichtigkeit? Wer jedes Wort, das er auspricht, erst geistig dreimal durchkaut, da können keine Gefühle sein. Doch nur reden hilft oder wie lovemylife sagt: „Nur Sprechenden kann geholfen werden“ 😉

Augen zu und durch?

Und weil ich bin, wie ich bin

Will ich bis an mein Lebensende dazulernen, lieben, lachen und leider auch manchmal weinen. Warum soll ich mich aufregen oder kränken, über Menschen die ich nicht beeinflussen, geschweige ändern kann.
Ich nehm die Menschen jetzt so wie sie sind, andere gibts ja nicht 😉
Unterstützung hab ich mir von Robert Betz geholt, mit:
„Raus aus den alten Schuhen und weg von den Arschengeln 😉

Ein Gedanke zu “Den wunden Punkt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.