„gscheit fit“

Mit einem Brainwalk, Geist und Körper frisch halten, Kreuzworträtseln und Sudoku allein genügen nicht. „Gehirnjogging im Freien“ bei „merkwürdig-merkbare“ Spaziergängen. Hip und Fit, so hält man das Gedächtnis auf Trab. Vor Jahren gründeten wir „Das Zentrum Mensch“, tüftelten an einem Präventions-Konzept, der „Brainwalk“ war Teil davon.

Ein Walk für Körper und Geist

Beinhaltet unzählige Möglichkeiten, schnelles Vorwärtsgehen und in „Neunerschritten“ rückwärts zählen. Bei „Plötzlich fällt der Groschen“ den Hippocampus zur Höchstform auflaufen lassen, ihm widmen wir ein eigenes Kapitel: Wo geht´s hier zum Hippocampus?“
Den Geist mit Dopamin überschütten, damit die Seele baumeln kann. Aktivitäten die unser Belohnungssystem aktivieren und so den Motor zur Motivation starten. Umdenken, weiterdenken und nicht nur „Nachdenken“, so tauchen Ideen, Visionen und Wünsche auf.

Bei Schlechtwetter auch im Wohnzimmer

Wer beruflich ausgelastet ist, kann auch hier seinen Geist auf Trab halten. Da bekommt das Noris Spiel „Deluxe Set Rummy“ von mir Hundert Punkte.
Steine die man in unendlich vielen Kombinationen, geschickt aus- und anlegen kann. Der Schwierigkeitsgrad kann durch ein Zeit Limit erhöht werden.
Noch ein Favorit von mir: Der Icebreaker
„Wer oder Was bin ich?“ Superklasse, jeder ist ein Detektiv!
Spielen ist die natürlichste Form des Lernens, deshalb, nie unterschätzen. Spiel, ein Lebenselixier das Leichtigkeit und Bewegung in den Alltag bringt, denn: „Spielen bedeutet, experimentieren mit dem Zufall“

Bewegung garantiert ein „Weiterkommen“

„Abgehen“ rund um den Attersee, in jedem Alter und bei fast jedem Wetter. Google erklärt den Brainwalk so:
„Ein reizvolles Vergnügen mit einem bunten Mix für graue Zellen, verbunden mit körperlichen Übungen. Die ideale Verbindung zwischen Bewegung und Denksport:
„Bewegung macht beweglich und Beweglichkeit kann manches in Bewegung setzen“ – Else Pannek
Lass dich begeistern im Bootcamp fürs Hirn, der Lifestyle für deine Gesundheit.
„Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren“
Albert Einstein

Zwölferhorn St. Gilgen

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Ein Kommentar zu “„gscheit fit“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: