Tag 13 – heit is heit

Genau, und deshalb wird in „heit is heit“ gedacht. Ja HEUTE, grübeln war gestern. Nicht falsch verstehen, ich meine nicht, einfach in den Tag hinein leben. Oder nie an morgen denken. Aber es gibt so vieles über das man sich unnötig Sorgen macht und mit diesem „Stop“ gönnt man sich und seinen Nerven mal ne Pause.
Charly Braun und Snoopy

Stop is Stop!

Für mich ist es die beste Strategie. Der gute alte Radiospot von der Post. Einige Werbefreaks können sich sicher daran erinnern. Leider gibt es ihn nicht mehr zum Nachhören. Sinngemäß ging es einfach darum, eine Geschichte kurz zu erzählen: Stop zu sagen! Ich habe es für mich als Gedankenstopp umfunktioniert. Sobald eine negativ Spirale angefangen hat, sich nach unten zu drehen, hab ich STOP gesagt oder gedacht! STOP! Und Du kannst genauso STOP sagen.

PhotoFunia-1461393804I

Es geht auch ohne

Sicher gehts auch ohne Bandl. Da gehört zwar noch mehr Wille dazu, denn man muss  aufhören wollen! Es bringt nix, wenn Du nur denkst, ich will. Wenn Du es willst, denkst Du nicht mehr drüber nach, ob du bestimmte Sachen essen oder trinken willst. Ob Du immer wieder an bestimmte Dinge oder Personen denkst. Sondern Du denkst an Dinge, die verhindern können, das Du daran denkst. Du suchst einen Ausweg, oder Umweg, wie auch immer, Du bemühst dich, die Augenblicke und Situationen zu umgehen, die Dich in eine negative Stimmung versetzen könnten.
Misanthrop

Alles Neu

Macht nicht nur der Mai. Auch eine Lieblingsmethode von mir: Alles umkrempeln. Nix bleibt so wie es war oder ist. Damit werden unangenehme Situationen erst gar nicht mehr hervorgerufen. Umstellen, umräumen, umdenken. Du hast in der Hand, ob Du verharren willst, wie das Kaninchen vor der Schlange. Oder dich umdrehst, und nach neuen Möglichkeiten suchst. Angebote gibt es derart viele, da ist  bestimmt was für Dich dabei. Vielleicht sogar bei mir 🙂
Erfahrungen und Erlebnisse jeglicher Art, habe ich in einem Sammelsurium an Wanderthemen eingepackt. Für jeden einen Rucksack gepackt, den wir dann gemeinsam leeren, und erleichtert nach Hause marschieren.
„Vergrab ihn an der Biegung eines Flusses“

 

 

One comment

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s