2021 die Top 12 im Dezember


Bei mir ist die Botschaft angekommen, bei manchen Artgenossen nicht. Wie gehts weiter? Alpha und Omega = Anfang und Ende. So wirds mit der Pandemie weitergehen. Manche werdens begreifen, manche nicht. Versuchen wir, die Anzahl der Ersteren zu vermehren und dadurch ein baldiges Ende zu erleben. Wenn nicht, wie gehts weiter? So, wie wir uns gegen die unsichtbare radioaktive Strahlung schützen. Viele Fragen, die ich mir selber nicht beantworten kann. Darum setz ich auf Ablenkung und auf diese Zwölf: #loslassen#weitergehen#vorausschauen#optimieren#entsorgen#ersatz#zuspruch#humor#vorsicht#rücksicht#zuversicht#weitsicht#

weiterOrientieren und weitergehen

Optimistisch gedacht, aber meine Ziele sind, auf zu einer Hütte oder Wirtshaus. „Alleiniges“ Spaziergehen taugt mir nicht, ich brauch Gesellschaft. Unterhaltung beim Gehen und Spiel in den Pausen. „what shells„, nicht drausbringen lassen und humorvoll bleiben. Ärgern bringt nix, schon gar nicht weiter. Darum hüpf ich jetzt in den Keller und hol sämtliche Weihnachtsdeko und Lichterketten aus der Versenkung. Schmücke meine vier Wände und überwinde mich, die „altersschwachen“ Blumenstöcke zu entsorgen. Pflanzen, die immer wieder braune Blätter bekommen und Dauerbesuch von Trauermücken haben, geb ich auf. Kompost ist die bessere Lösung. Die gelben Sticker und den Dünger schenk ich meiner Schwester, die plagt sich gern umsonst rum. Dabei hats eh hinterm Haus a Sterbekammerl für alle, deren Anblick normale Blumenfreunde in Schockstarre versetzen würde.

Ersatz auf der Fensterbank

Der Weg von der grünen Tonne wird mich direkt zum Gärtner meines Vertrauens führen. Weihnachtssterne, sie können bis Heilig Dreikönig meine Wohnung verzieren. Dann werde ich mich von ihnen trennen, wer will schon Weihnachten bis Ostern. Einfaches Grün muss wieder her, etwa deckenhohe „Schwiegermutterzungen“? Nein, andere „Strahlenschlucker“ die „Fehlerverzeihend“ sind, pflegeleichtes Grünzeug halt. Mir schwant IKEA. Da kam von meinen italienischen Freunden schon mal ein Aufschrei: Plastik?! Nada,
Seide soll doch auch schön und edel sein, ausschaun wie echt und keinen Zuspruch verlangen.
Was ist los? Echten Pelz soll ich nicht tragen und Fake-Fur auf der Fensterbank mokkiert auch. Das Einzige, wogegen ich nicht allergisch bin.

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

2 Kommentare zu „2021 die Top 12 im Dezember

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: