Fred vom Jupiter

„Der Traum aller Frauen, er bleibt nicht hier“. Wär das der „Richtige“? Für Provinzmadame scheints nur den „Derisnixfiardi“ zu geben. Den Mann, der einen anderen Mann nervös machen kann. Viele „Erdmännchen“ strotzen vor Selbstbewusstsein, als könnte ihnen niemand das Wasser reichen. Einige Frauen haben diese Denkweise auch, das Einzige, gegen das sie ankämpfen, ist das unsichtbar machen der BH Träger und dem hochrutschen des Mini-Rocks. Traurige Aussichten für Suchende.

Wie lang wartet man auf den Traumpartner?

Am besten gar nicht, weil, wenn möglich sollte er lebendig sein. Nicht launenhaft, klug und Humor haben, mit einer kleinen Brise Sarkasmus. Kein Pitralon verwenden und beim Quicky die Socken ausziehen. Wie schauts mit Treue aus? Unbedingt! Wenn das zu viel verlangt ist? Jaja: Wo, wo, bist Du-hu?
What shell´s, Frau Gertrudes Leben besteht aus Metaphern. Bei Kummer und Ärger tröstlich, zu wissen das es anderen auch so geht. Bei diesen Aussichten sollte man sich im Klaren sein: Männer können nicht alleine sein, darum tuts bei einigen auch der „Notnagel“. Ob es bei den Damen auch so ist, hat Provinzmadame noch nicht durchschaut. Und wenn, sollte einer von diesen verlassen werden, braucht keiner singen:
Gib mir mein Herz zurück, du brauchst meine Liebe nicht“. Herbert Grönemeyer

Singles wohin man schaut

und alle haben was gemeinsam: Sie wollen keinen Notnagel und auch selber keiner sein. Was ist das Schlimme daran? Die Angst vor dem Augenblick, in dem der andere die „bessere Hälfte“ das „ideale Pendant“ findet.
Das wäre auf unserem Planeten dann wohl „Fred vom Jupiter“ oder Marylin Monroe (und die lebt nicht mehr).
Im Übrigen ist es bei Paaren, auch nicht immer wahre Liebe, oder? Das erkannte vor mehr als hundert Jahren schon Wilhelm Busch und meinte:
„Seine Liebe war ewig. Als seine Frau gestorben war, nahm er sich eine andere“ – oder:
„Hör auf dein Herz. Außer die Bäckerin empfiehlt Käsekuchen, dann hör auf die Bäckerin“


Posted

in

by

Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: