Da Summa is umma

Jede Jahreszeit hat „Stärken“ und „Schwächen“. Der Herbst zeichnete sich früher durch Wetterbeständigkeit aus, das hat sich auch schon geändert. Keine Stagnation, es tut sich immer was und auch im Spätsommer oder beginnendem Herbst, ist Zeit für Bewegung. Konzentrieren auf´s Wesentliche, was könnten wir „Oldies“ noch alles anpacken oder wars das? Damit man in „Bewegung“ kommt, ist der erste Schritt der Wichtigste: Weg vom Standpunkt, weg von Leuten die sagen: „des geht sowieso net“ oder „wozu noch“ und raus aus dem Motivationsloch.

Mir nach, ich folge Euch

Veränderung willkommen!

Wo liegen meine Stärken und was will ich noch? Nur eine Atempause oder das volle Paket der Veränderung? Erst mal den Blick schärfen.
Viele WEGE und noch mehr Möglichkeiten für Neues, genauso viele, können einen davon abhalten: Ausreden!
Also: Willst du etwas ändern, wirst DU dich bewegen müssen.
Meine Mutter, mein Partner, meine Verpflichtungen usw. Veränderung bedeutet doch nicht unbedingt, geliebte Menschen im Stich zu lassen.

Manchmal tuts ganz wenig

Mit diesem „WEG-WEISER“

Einen Gedanken und Richtungswechsel vornehmen, deinem Lieblingssprichwort, deiner Metapher. Bist du ein „Staubkörnchenaufheber“ oder eine „WEGguckerin? Lassen wir nochmal die Hummeln tanzen, im „Spiel des Lebens“ der Beziehung und dem Job, falls du noch berufstätig bist. Drei „Schritte“ und am Ende: „Der Sprung“
Erster Schritt: „Abstand“ – Zweiter Schritt: „Warum?“ Dritter Schritt: „Wohin?“

Flying Fox in Leogang

Walnusswandern – wie weit reichen deine persönlichen Kompetenzen?
Konzentration – auf das, was du verändern willst – Koordination – Abläufe organisieren und los – Toleranz – Umgang mit Fehlentscheidungen, lass Nachsichtigkeit und „Altersmilde“ walten 🙂
Oft reicht es, nur den Tagesablauf zu ändern, doch um große Veränderungen zu erreichen, solltest du Bequemlichkeit und Sesselpickern Adieu zu sagen. Probiers mal mit Gruppenfeeling, Überraschungen, Spaß und viel Lebensenergie 🙂

Aussicht vom Dr. Gleißnerweg in Weyregg


WALNUSSWANDERNGehenmmit Workshopcharakter auf höchstem Niveau. Rund um den Wachtberg, mit spielerisch, emotionalen „Geh-Charakter“. Inspirierende Gespräche um positive Fähigkeiten und Ideen weiter zu entwickeln.
Feedback-Runde im „Kaiserstüberl“ beim „Geli-Kaisergasthof in Weyregg.
Treffpunkt: Feuerwehrdepot Weyregg
Wann: Samstag 12.10.2019
Dauer: 10:00 Uhr – ca. 18:00 Uhr
Teiln.Anz.: max. 16 Pers.
Kosten: inkl. „Seminarspeise“ – Vorbereitungszeit plus Nachbereitungszeit: EUR 89,00
Sollte „Richtiges Schlechtwetter“ sein, wird der Workshop ganztägig im Hotel abgehalten!
Anmeldung und Auskunft per E-Mail unter: ingrid.staufer@begeistern.net
Wanderguide: INMASTA – Ingrid-Maria Staufer statt Namaste 🙂 Wanderführerin, Animateurin und Senior- Fit- Instruktor, ich kann dich mit Begeisterung in „Bewegung“ bringen.
Feedback: Sie hat Empathischen Unterhaltungwert und ist eine richtige „Inspiratorin“

Wir sind ja nicht aus Zucker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.