Besser ist man hat, als man hätte

Geräuschprinzessin?

Sie ist nicht menschlich, aber wassersparend, vor allem aber, ermöglicht sie entspanntes „Wischeln“. Woher die Scham und wann hat sie angefangen? Im Teenageralter hats begonnen, dass Provinzmadame nicht gleich Wasserlassen kann, wenn jemand vor der Klotür steht. Nicht mal eine Frau, schon gar nicht bei einer, die sie nicht „riechen“ kann. Womöglich zählt diese noch Sekunden oder hört gar einen Pups. Was würde das aussagen?

Elefant, Ziege oder Kuh?

Auch dazu gibt es eine US-Studie: Alles mit einem Gewicht über drei Kilo soll circa 21 Sekunden brauchen, bis die Blase entleert ist. Mann oh Mann, da muss Provinzmadame vor dem vierten Spritzer gehn. Was man dazu alles Googlen kann, Kopfschüttel. Zum „Geräusch“, nachdem es auf unserem Planeten ums Energiesparen geht, muss gemessen und gestoppt werden. Wasser ist lebensnotwendig und mit dem sollten wir sparsam umgehen. In Japan sind sie draufgekommen, dass Unmengen von Wasser auf Damentoiletten! verbraucht wird.

Knöpfchen, Knöpfchen, wunderbares Knöpfchen

Weil die Japanerinnen beim Wasserlassen, pausenlos den Spülknopf drückten, um den „Schall“ zu übertönen. Diese Verschwendung sollte eine „Geräuschprinzessin“ verhindern.
Ein kleines Gerät, das eine Spülung vortäuscht und das „Wischerl-Geräusch“ übertönt. „Otohime“ = Sound-Prinzessin„. Der Name stammt von der japanischen Göttin des Unterwasser-Palastes. Schade, bei uns kann man sie leider nicht erwerben. Sie wird ausschließlich in Japan versandt, das darauf nicht die Chinesen gekommen sind?

Und, keine Alternative?

Haben wir dafür keine APP? Doch, nur das „Fünferl“ von Provinzmadame ist natürlich, nicht kompatibel, wieder ein Grund aufzurüsten. Eines gefällt Provinzmadame noch an Japan:
In Privathaushalten gibts extra Pantoffel für den Toilettengang. Das wäre hier für viele eine hygienische Alternative. In manch öffentlichen TOITOI´s, haben leider nicht nur Männer wenig Treffsicherheit. Da wären für manche Flip- Flops, eine gebührende Strafe.
Provinzmadame hat sich schon oft gedacht:
„Was wären wir, wenn wir die feinen Damen nicht mehr hätten?“
Auch diese müssen zu Fuß auf den Thron 😉


Posted

in

by

Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: