Nur der Versuch, zählt am Schluss?

In meinen Geburtszahlen fehlt der Osten, dass kann ich mit Grün in jeder Variation ausgleichen. Meine Konzepte und Ideen, was nützen sie, wenn der Virus nix zulässt? Ärgern und meckern? Wenn es helfen würde, hilft aber nix. Im Gegenteil, wir können nur darauf vertrauen, dass die gscheiten Leut erfinderisch und visionär genug sind. „We are Proudly Present by Attersee“ – haben unsere „Denkzentrale“ aktiviert, befolgen Regeln und suchen keine Schlupflöcher. Wie das Ganze endet, weiß heut noch keiner.
What shells, da müss ma durch.

Keine Wut im Bauch

Wir könnten das Rennen gewinnen, wenn alle die unsere Sprache verstehen würden, aber da haperts. Wir, am Attersee, halten wir uns daran? Mit offenem Mund, verfolgen viele was sich vor ihrer Nase abspielt: HOCHZEITEN mit über Hundert Personen! Deppade! Die wollns wirklich wissen. Jeder, der nur annähernd glaubt, es ist wie früher oder hofft, es wird wie früher, muss noch warten.
Ich gehe allen Jammerern aus dem Weg, nein, ich flüchte vor ihnen. Denn es erstaunt mich immer wieder, wieviel Blödsinn manchen aus dem Mund flutscht. Tun wir das Beste für uns und nützen die Gunst der Stunde.

Niemand ist sicher

Wir sehen knutschende Teenager, die felsenfest, davon überzeugt sind, ihnen kann das Virus nix anhaben. Jung, kann man schon mal einen Schritt vorm Abgrund stehen, aber dann, leider einen Schritt weiter. Die Aussage: „Für so was, braucht ma ka Maske“ – kann ich nicht mehr hören, aber später zum Beatmen schon? Nachher ist man immer gscheiter. Darum, halten wir uns an AHA:
Abstand halten, Hände waschen und Alltagsmaske tragen.
Bei Letzterem glauben leider auch viele, ihr nackerts Gsicht erst recht zeigen zu müssen. Herr schmeiß Hirn vom Himmel.
Mir macht das Maskentragen nix aus, von mir auch bis ans Ende meiner Tage, Hauptsache: Rausgehen, mit Freunden oer Familie im Kaffeehaus sitzen und Sonntags Essen gehn.

2 Kommentare

  1. Sabiene sagt:

    Mit anständiger Arbeit kommt man halt nicht weit! 😉
    LG
    Sabiene

    Gefällt 1 Person

    1. Mittlerweile ist der BLOG, ein liebgewordenes Hobby, dass mich manchmal selber zum Lachen bringt.
      LG Ingrid

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.