Nur der Versuch, zählt am Schluss?

Wäre ja nicht ich, wenns gleich klappen tät. Ein paar VHS Kurse, Animationsabende und viel Erfahrung mit Singlewandern. Den Lebensunterhalt damit bestreiten können war das Ziel. Ausser Spesen nix gewesen. Arbeit suchen und weil meinen Geburtszahlen der Osten fehlt, auf nach Gmunden zum „Läuferspaß“

Neue Konzepte und viele Termine

Bei Bürgermeister und Gesundheitsdienstleistern die genialen „Gesundheitsprojekte“ vorstellen. Aufstiegschancen wurden wieder mal versprochen. Ich blieb auf meinem Sessel picken, Höchststrafe! Die Moral von der Geschicht: Schnellschussmethode per Telefon, Kündigung als der Chef auf Mallorca beim Golfen war.

Do kenn i nix

Proudly Present by Tom Tailor Denim

Schnell wieder einen Job gefunden, leider nur Halbtags. Wieder mit einem Versprechen, mit Aussicht auf Vollzeit. Hier galt es, seine Denkzentrale auszuschalten sobald man das Geschäft betrat. Mitarbeiter-Leistungskurve, die monatlich, logisch steigen sollte, mit dem Ergebnis, ein Lob per Mail in Rot, zum Jahresende zu bekommen:
DANKE – IHR SEID SUPER!

Mit 2 Monaten Zeitausgleich ausgestiegen

Ingrid wills wissen. Mit durchdachtem „Konzept“ in die Selbständigkeit:
„Agil & Vinophil“ – SUPER IDEE – Die Miete überschritt das Doppelte von dem, was ich geplant hatte auszugeben. Die Immobilienmaklerin hatte ihren Job halt gut gemacht, es war sogar ihr Haus. Hab mich beschwatzen und drängen lassen ( jeden Tag steht a Deppada auf) Jeden, aber auch jeden Anfängerfehler hab ich gemacht, trotz kompetenter Berater. Jaja, verlässt man sich, ist man verlassen. Tja, Traumschlösser kosten nix, nur ist Abriss wird teuer. Das Wetter 2014 hat das Nötige dazu beigetragen.
Wandern bei Regen mit anschließender Weinverkostung, ist nirgends trinkanimierend.

Für so was, braucht ma ka Gschäft

Danke: Jetzt weiß ichs! Mein Hirn gab nix mehr her, mir is nix mehr eingefallen. Heute denk ich: Hätte ich. Es ist, wie es ist und wär ich jünger, würde ich es vielleicht nochmal versuchen, aber hier am Attersee und nicht in Bad Ischl.
Als der Maisbestäuber das letzte Stück vom Gschäft abgeholt hat, hab ich die Pforten für immer geschlossen.
Tja, gscheit ist jeder, der eine vorher, der andre nachher.

Da war doch was drin?
Auch das animierte nicht
Ich ließ das Schild darunter anfertigen
mit dem Untertitel „auch heut nicht“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.